AKTIEN IM FOKUS: Auftrieb für Immobilienwerte im SDax

Dienstag, 17.09.19 08:56
AKTIEN IM FOKUS: Auftrieb für Immobilienwerte im SDax
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Positive Nachrichten von den Immobilienkonzernen Instone Real Estate , Ado Properties und Dic Asset haben deren Aktien am Dienstag vorbörslich angeschoben.

Instone, seit Ende August im SDax , gewannen auf der Handelsplattform Tradegate fast 8 Prozent zum Xetra-Schluss. Der Immobilienentwickler hatte die Prognose für das laufende Jahr deutlich angehoben. Grund dafür sei ein wohl noch im laufenden Geschäftsjahr wirksam werdender Kaufvertrag über ein Großgrundstück in einer deutschen Metropolregion, hieß es. Die neue Prognose wirke positiv, wenngleich der Deal nicht ganz unerwartet sei, sagte ein Händler.

Ado Properties, ebenfalls im SDax, bestätigte Gespräche über einen möglichen Verkauf von Immobilien. Dabei gehe es um rund 5800 Wohneinheiten sowie zugehörige Gewerbeeinheiten und Stellplätze, hatte die Gesellschaft am Montagabend mitgeteilt. Es sei zwar kein Preis genannt worden, aber er dürfte erheblich über dem aktuellen Abschlag der Ado-Papiere zu ihrem Substanzwert liegen und dem Kurs nach oben verhelfen. Ado gewannen vorbörslich 2,6 Prozent.

Dic Asset profitierten derweil mit plus 1,4 Prozent von einer positiven Analysteneinschätzung. Die Baader Bank rät bei den Anteilen des Spezialisten für Gewerbeimmobilien nun zum Kauf. Das Kursplus seit der im Juni verkündeten Übernahme des Wettbewerbers GEG German Estate Group spiegele die gestiegenen Gewinnerwartungen des Marktes wider, schrieb Analyst Andre Remke in einer Studie. Nach dem jüngsten Kursrutsch im Zuge der angekündigten Streichung der Aktien aus dem Epra-Index der größten und liquidesten europäischen und nordamerikanischen börsennotierten Immobilien-Werte ergebe sich nun eine solide Einstiegsgelegenheit./ajx/bek/men



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Kramp-Karrenbauer konkretisiert Syrien-Plan im Verteidigungsausschuss

BERLIN (dpa-AFX) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat ihren Vorschlag für einen internationalen Stabilisierungseinsatz in Nordsyrien im Verteidigungsausschuss des Bundestags ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13274

Titel aus dieser Meldung

Datum :
23.10.19
11,34 EUR
-0,35 %
Datum :
23.10.19
38,94 EUR
-0,10 %
Datum :
23.10.19
21,00 EUR
-1,41 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr