Marktübersicht

Dax
13.162,00
0,44%
MDax
26.148,00
0,00%
BCDI
141,31
0,00%
Dow Jones
24.651,74
0,58%
TecDax
2.544,00
0,00%
Bund-Future
163,57
0,03%
EUR-USD
1,18
-0,24%
Rohöl (WTI)
57,35
0,35%
Gold
1.255,32
0,20%
12:15 21.09.17

AKTIEN IM FOKUS: Aussicht auf steigende Zinsen entfesselt Bank-Aktien

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aussicht auf schneller als gedacht steigende Zinsen in den USA hat am Donnerstag die zuletzt wieder getrübte Stimmung für Bankenaktien aufgehellt. Die Aktien der Commerzbank und der Deutschen Bank waren am späten Vormittag die klaren Favoriten im deutschen Leitindex Dax , der moderat zulegte.

Die Papiere der Commerzbank stiegen um 3,88 Prozent auf 11,255 Euro. Für die Anteilsscheine der Deutschen Bank ging es um 3,10 Prozent auf 13,99 Euro nach oben. Auch in Europa hatte der Bankensektor die Nase vorn. Der Stoxx Europe 600 Banks gewann 1,50 Prozent.

PROBLEM NIEDRIGZINSEN

Die Banken leiden besonders unter dem globalen Niedrigzinsumfeld, da es ihre Zinserträge schmälert. Die vor Monaten aufgekommene Hoffnung auf steigende Zinsen hatte zuletzt immer wieder Dämpfer erhalten, unter anderem durch schwache Inflationsdaten.

Den Zweiflern bewies die US-Notenbank Fed nun das Gegenteil. Sie signalisierte, dass sie an ihrem Straffungskurs festhält. Nun erscheint eine Zinsanhebung im Dezember wahrscheinlich. Auch für das kommende Jahr dürften viele nun umdisponieren. Laut dem Analysten Lutz Karpowitz von der Commerzbank ist bislang am Markt nur ein Zinsschritt in den USA eingepreist, die Fed stellte aber drei Anhebungen für 2018 in Aussicht.

BANKAKTIEN HATTEN VERLOREN

All das kam bei Aktionären von Banken positiv an, nachdem die Aktien der Commerzbank im August und die der Deutschen Bank im Juli unter Druck geraten waren. Neben teils durchwachsenen Geschäftsentwicklungen hatte dabei auch die zunehmend sich durchsetzende Marktmeinung eine Rolle gespielt, dass Zinsanhebungen länger auf sich warten lassen dürften als gedacht.

Im Zuge dessen hätten manche Anleger wohl auf weiter fallenden Bankenkurse gesetzt, erklärte ein Börsianer. Das geschieht oft über geliehene Aktien. Entwickeln sich die Kurse dann anders von den Spekulanten gedacht, müssen diese Papiere am Markt zurückkaufen, um ihre Verluste zu begrenzen. Das liefert den Kursen dann zusätzlichen Rückenwind.

SPEKULATION BEI DER COMMERZBANK

Bei den Aktien der Deutschen Bank kam eine positiver Studie der britischen Bank HSBC hinzu, die ihr Verkaufsvotum zurückzog. Im Aktienkurs sei inzwischen die gedämpfte Profitabilität der Bank eingepreist, hieß es zur Begründung.

Die Commerzbank-Anteile beflügelten zudem die seit geraumer Zeit immer wieder aufflammenden Spekulationen über eine Fusion beziehungsweise Übernahme. Bereits am Vorabend hatten Medien von einem angeblichen Interesse der italienischen Unicredit berichtet. Den dadurch ausgelösten Fantasien gab ein Bericht der "Wirtschaftswoche" neuen Auftrieb, wonach Berlin einen Zusammenschluss mit der französischen BNP Paribas favorisiert. "Es scheint sich tatsächlich etwas zu tun", sagte ein Händler./tav/mis/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

20:35 Uhr dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
18:22 Uhr ROUNDUP/Ryanair: Rasche Verhandlung mit Piloten - Absage an Kabinenpersonal
17:45 Uhr Blackrock fordert Hilfe der Politik für Fusionen europäischer Großbanken
17:06 Uhr ROUNDUP: Weiter Suche nach Niki-Investor - Lauda attackiert Lufthansa
16:56 Uhr ROUNDUP: BER beschäftigt Politik weiter - 'kein Plan B für Eröffnung'
16:54 Uhr Bitcoin nimmt Kurs auf 20 000-Dollar-Marke
16:27 Uhr Einzelhandel will härtere Strafen für Ladendiebe
15:55 Uhr Thales setzt sich bei Gemalto-Übernahme mit 4,8-Milliarden-Euro-Offerte durch
15:46 Uhr ROUNDUP: Online-Handel beflügelt Weihnachtsgeschäft - Innenstädte schwächeln
15:22 Uhr Ringen um Regierungsbildung: Erster SPD-Landesverband gegen Groko
15:19 Uhr EANS Adhoc: UNIQA Insurance Group AG (deutsch)
15:01 Uhr ROUNDUP: Protest gegen Stellenabbau bei israelischer Ratiopharm-Mutter Teva
14:57 Uhr ROUNDUP: Trumps Steuerreform greifbar nahe - Abstimmung vor Weihnachten
14:56 Uhr Presse: Aubameyang hat Vertrag in Dortmund verlängert
14:54 Uhr Handwerk warnt mögliche große Koalition vor 'Wohltatenpolitik'
14:53 Uhr Kompromiss soll Mays zweite Brexit-Schlappe im Parlament verhindern
14:47 Uhr Weil: SPD will bei Bürgerversicherung private Kassen erhalten
14:40 Uhr Kostenschub bei Krebsmedikamenten - Schärfere Kontrollen
14:36 Uhr Weil fordert Milliardeninvestitionen in Wohnungsbau und Pflege
14:34 Uhr Industrie: Können uns keine Hängepartie bei Regierungsbildung leisten
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8242

Titel aus dieser Meldung

-0,28%

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie bricht nach Apple-Gerüchten ein!
  • Kurserholung im Fokus!
  • Was kommt als Nächstes?

Volltextsuche

Nachrichtensuche

Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.