AKTIEN IM FOKUS: Banken steigen nach EZB-Maßnahmen nur kurz - Zuletzt Verluste

Donnerstag, 12.09.19 14:22
AKTIEN IM FOKUS: Banken steigen nach EZB-Maßnahmen nur kurz - Zuletzt Verluste
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Aktien der Deutschen Bank und der Commerzbank haben ihre Erholung am Donnerstag nach weiteren Lockerungsmaßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) zeitweise kräftig ausgebaut. Für die Papiere der Deutschen Bank ging es um bis zu 3,4 Prozent auf einen weiteren Höchststand seit April aufwärts, und Commerzbank-Anteile zogen um bis zu 3,8 Prozent an. Sie drehten jedoch zuletzt deutlich ins Minus.

Die EZB erhöhte den Strafzins für Bankeinlagen weniger deutlich als befürchtet. Die im Niedrigzinsumfeld unter Ertragsschwäche leidenden Geldinstitute müssen künftig 0,5 Prozent Zinsen zahlen und damit 0,10 Prozentpunkte mehr als bisher. Einige Marktteilnehmer wie beispielsweise Analyst Jernej Omahen von der Investmentbank Goldman Sachs hatten jedoch sogar 0,20 Punkte befürchtet. Für diesen Fall hatte er einen Gewinndämpfer von 6 Prozent errechnet./ag/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Cubic Showcases Intelligent Transport Management Technologies at ITS World Congress in Singapore

SAN DIEGO – Cubic Corporation (NYSE:CUB) today announced its Cubic Transportation Systems (CTS) business division will showcase innovative mobility technologies for the future of smart ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13217

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.10.19
7,09 EUR
-0,63 %
Datum :
18.10.19
5,30 EUR
-1,01 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr