AKTIEN IM FOKUS: Delivery Hero und HelloFresh vorbörslich deutlich erholt

Dienstag, 11.01.22 08:45
HelloFresh-Kochbox.
Bildquelle: HelloFresh
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Papiere von Delivery Hero und Hellofresh könnten sich am Dienstag ein Stück weit von ihrem jüngsten Rutsch auf mehrmonatige Tiefstkurse erholen. Für Delivery Hero ging es im Tradegate-Handel verglichen mit dem Xetra-Schlusskurs um 4,7 Prozent hoch, nachdem der Essenslieferdienst infolge der Übernahme des spanischen Konkurrenten Glovo in seinem Kerngeschäft für Ende 2022 ein Erreichen der Gewinnschwelle beim bereinigten operativen Ergebnis anstrebt. HelloFresh zogen um 5,3 Prozent an. Der Kochboxen-Lieferant will eigene Aktien zurückkaufen will.

HelloFresh kaufen? HelloFresh halten? HelloFresh verkaufen? Die Antwort steht im boerse.de-Analyse-Telegramm!

Zuletzt waren die beiden Dax-Mitglieder mit einem Ausverkauf bei Tech-Werten und Corona-Gewinner-Aktien unter Druck geraten: Delivery Hero waren auf das niedrigste Niveau seit Mai 2020 abgerutscht, HelloFresh auf den niedrigsten Stand seit März 2021. Händler sahen die Nachrichten von Delivery Hero als ermutigend an, zumal der Markt in diesem Jahr mit einem erneuten tiefen operativen Verlust rechne. Im Falle von HelloFresh hieß es von einem Börsianer, die Aktienrückkäufe mit einem Volumen von bis zu 250 Millionen Euro seien eine willkommene Nachricht für eine Kurserholung./tih/mis



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für HelloFresh-Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
26.01.22
53,52 EUR
2,33 %
Datum :
26.01.22
68,08 EUR
2,25 %
© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr