AKTIEN IM FOKUS: IBM verprellt Anleger und bei Intel wird 'Kasse' gemacht

Freitag, 22.01.21 16:57
AKTIEN IM FOKUS: IBM verprellt Anleger und bei Intel wird 'Kasse' gemacht
Bildquelle: Adobe Stock
NEW YORK (dpa-AFX) - Hohe Kursverluste haben am Freitag an der Wall Street die Aktien der beiden Tech-Urgesteine IBM und Intel hinnehmen müssen - allerdings aus verschiedenen Gründen. Während IBM die Anleger mit schwachen Quartalszahlen verschreckte, nahmen diese bei Intel nach starken Geschäftsergebnissen und hohen Kursaufschlägen nun Gewinne mit.

Diese Aktien sollten Sie jetzt im Depot haben ...

Die Aktien von IBM sackten um fast elf Prozent ab auf den niedrigsten Stand seit zwei Monaten. Der Computer-Dino hat zum Jahresende überraschend deutliche Geschäftseinbußen hinnehmen müssen. So brach der Nettogewinn aufgrund hoher Ausgaben für den Konzernumbau um zwei Drittel ein. Das lukrative Cloud-Geschäft mit IT-Diensten und Speicherplatz im Internet wuchs zuletzt deutlich langsamer als noch im Vorquartal.

Der Konzernumbau bei IBM werde auch im neuen Jahr fortdauern, schrieb Analyst David Vogt von der UBS. Das Unternehmen habe zwar Probleme hinter sich gelassen, gleichzeitig aber neue vor sich. So seien die Ergebnisse im Cloud-Geschäft deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Das limitiere das Potenzial für den Aktienkurs. Vogt rechnet mit Blick voraus mit einer weiter schleppenden Nachfrage nach Cloud-Angeboten.

Beim Chip-Riesen Intel waren Experten dagegen voll des Lobes mit Blick auf den Quartalsbericht. "Das vierte Quartal 2020 war sehr stark", urteilte etwa Stacy Rasgon vom Investmenthaus Bernstein. Der Umsatz habe mit 20 Milliarden US-Dollar die Markterwartung von 17,5 Milliarden Dollar klar hinter sich gelassen. Profitiert habe der Konzern von einer hohen Nachfrage nach Notebooks. Auch die Prognosen für das laufende erste Quartal 2021 seien aus diesem Grund optimistisch.

Trotz solch warmer Worte wurden die Aktien von Intel am heutigen Freitag zum Opfer ihrer jüngsten Stärke: Vom Tief vor nur einem Monat bis zum Tageshoch am Donnerstagabend war der Kurs in einer breiten Sektorrally für Chipwerte um mehr als 40 Prozent nach oben geschnellt. Nach dieser Rally machten Anleger nun Kasse, der Kurs sackte am Freitag um 8,5 Prozent ab./bek/tih/men



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Aktionärszahlen in Deutschland auf höchstem Stand seit fast 20 Jahren

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Zahl der Aktionäre in Deutschland ist 2020 auf den höchsten Stand seit fast 20 Jahren geklettert. 12,35 Millionen Menschen besaßen nach Angaben des Deutschen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 16140 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
25.02.21
51,51 EUR
1,74 %
Datum :
25.02.21
101,20 EUR
0,45 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr