AKTIEN IM FOKUS: Jefferies-Studie treibt Continental an und belastet Michelin

Montag, 08.04.24 10:36
Continental Fahnenmasten
Bildquelle: Continental AG
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Continental könnten am Montag nach einer Kaufempfehlung des Investmenthauses Jefferies ihren jüngsten Abwärtstrend testen. Der Kurs stieg am Morgen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 1,2 Prozent auf 65,88 Euro. In diesem Bereich liegt auch die Oberkannte des Anfang März gestarteten Abwärtstrends. Bei aktuell 67,45 Euro wartet dann die 21-Tage-Linie. Dieser kurzfristige Trendindikator ist noch abwärts gerichtet.

Gratis für Sie:
Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Hier anfordern...


Jefferies-Analyst Michael Aspinall hatte am Wochenende die Continental-Papiere mit "Buy" und einem Kursziel von 73 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Reifenhersteller sollten von strukturellem Rückenwind wie dem Trend zu breiteren Reifen und mehr Technologie profitieren, was auch vom Wachstum der Elektromobilität begünstigt werde, erklärte der Experte. Im Sektor sei Pirelli sein Favorit, gefolgt von Continental und dann Michelin . Continental-Aktien würden in Relation zum französischen Wettbewerber Michelin mit dem größten Bewertungsabschlag seit Jahren gehandelt.

Michelin-Papiere verloren auf Tradegate 0,9 Prozent auf 35,11 Euro im Vergleich zum Euronext -Schlusskurs. Sie bewertet Aspinall mit "Underperform" und einem Kursziel von 30 Euro./mis/nas

Quelle: dpa-AFX

P.S.: Ist die Continental-Aktie ein Investment? Jetzt boerse.de-Performance-Check kostenlos anfordern…
 

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.05.24
61,00 EUR
0,13 %
Datum :
24.05.24
36,27 EUR
-0,33 %