AKTIEN IM FOKUS: Porsche weiter gefragt wegen VW-Börsenplänen

Mittwoch, 08.12.21 11:58
AKTIEN IM FOKUS: Porsche weiter gefragt wegen VW-Börsenplänen
Bildquelle: Unternehmensbild: VW
FRANKFURT (dpa-AFX) - Im eigentlich schwächelnden Autosektor haben Porsche ihre Vortagesgewinne am Mittwoch noch etwas ausgebaut. Der Experte Daniel Schwarz vom Investmenthaus Stifel überschrieb seine Reaktion auf einen "Handelsblatt"-Bericht vom Vortag mit "Na los, VW, lasst Porsche frei". Gemeint ist der Sportwagenbauer, dessen Börsengang die Wolfsburger dem Bericht zufolge vorbereiten. Spekulationen über eine Porsche-Abspaltung sind nicht neu.

Volkswagen St kaufen? Volkswagen St halten? Volkswagen St verkaufen? Die Antwort steht im boerse.de-Analyse-Telegramm!

Im Dax sind die Anteile der Porsche Holding notiert - Mehrheitseigner von VW. Die im Pressebericht diskutierten Pläne deckten sich mit dem Szenario, das er in seiner Kaufempfehlung für die Porsche Holding zugrunde lege, so Schwarz. Es würde zwei Probleme lösen, die die kontrollierende Piech-Familie habe: Die geringe Bewertung von VW und die verlorene Kontrolle über die Porsche AG, ihren vorherigen Familienbetrieb.

Der laut dem Bericht geplante Deal erscheine komplex, so Schwarz weiter. Aber der Abschlag vom Wert einer eigenständigen Porsche AG und aktuell der VW-Aktien sei derart hoch, dass er sowohl VW-Vorzügen als auch Papieren der Porsche Holding Auftrieb gäbe./ag/mis



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Volkswagen St-Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.01.22
243,60 EUR
-6,09 %
Datum :
24.01.22
178,32 EUR
-4,96 %
Datum :
24.01.22
80,96 EUR
-5,07 %
© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr