AKTIEN IM FOKUS: Stahlbranche schwächer - Goldman: Stahlpreise unter Druck

Freitag, 20.09.19 09:55
AKTIEN IM FOKUS: Stahlbranche schwächer - Goldman: Stahlpreise unter Druck
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Papiere europäischer Stahlproduzenten haben vor dem Wochenende nachgegeben. Die Verluste reichten von 0,5 Prozent bei Thyssenkrupp über 1 Prozent für Salzgitter bis zu 1,3 Prozent für ArcelorMittal .

Analyst Eugene King von Goldman Sachs sprach von "schon seit Wochen andauernden Nachrichten über schwache Stahlpreise in den USA und Europa". Diese dürften vor allem der weltweit schwachen Nachfrage geschuldet sein. Auch hätten die Stahlproduzenten das Angebot nicht so stark eingeschränkt wie Anleger dies erwartet hätten. Zudem könnten Stahlkäufer mit dem Blick auf kommende Einfuhrquoten der Europäischen Union Importe vorgezogen und nun weniger Nachfrage haben./bek/fba

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Jetzt zeichnen: BCDI USA!

Am gestrigen 12. Rosenheimer Börsentag herrschte im komplett ausgebuchten Rosenheimer Kultur- und Kongresszentrum wieder eine großartige Stimmung. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13236

Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.10.19
13,27 EUR
2,12 %
Datum :
21.10.19
16,22 EUR
0,59 %
Datum :
21.10.19
13,59 EUR
3,39 %
Datum :
21.10.19
22,50 EUR
3,12 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr