AKTIEN IM FOKUS: Versorger vorbörslich schwächer - Morgan Stanley senkt Daumen

Donnerstag, 17.01.19 08:44
AKTIEN IM FOKUS: Versorger vorbörslich schwächer - Morgan Stanley senkt Daumen
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Skeptische Einschätzungen von Morgan Stanley zu RWE und Uniper haben im vorbörslichen Donnerstagshandel zu Kursverlusten der beiden Versorgertitel geführt. Auf der Handelsplattform Tradegate gaben RWE zuletzt um 1,4 Prozent zum Xetra-Schluss nach. Uniper verloren mit 1,3 Prozent in ähnlicher Größenordnung.

Analyst Nicholas Ashworth hatte RWE von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und seine Bewertung für Uniper wieder mit "Underweight" aufgenommen. Bei RWE gebe es kurzfristig Unsicherheiten etwa mit Blick auf den Kohleausstieg, den Hambacher Forst und den britischen Markt.

Bei Uniper sieht er Abwärtsrisiken für die operativen Ergebnisschätzungen wegen Unsicherheiten über den Produktionsstart von Kraftwerken in Datteln und im russischen Berezovskaya. Zwar begrenze die starke Dividende das Abwärtspotenzial, doch die Aktie sei nach der jüngsten Rally teuer./ajx/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

DGAP-News: Vapiano SE berichtet über Abweichung zur Prognose 2018 und kommuniziert strategische Neuakzentuierung (deutsch)

Vapiano SE berichtet über Abweichung zur Prognose 2018 und kommuniziert strategische Neuakzentuierung^ DGAP-News: VAPIANO SE / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Prognoseänderung ...weiterlesen

09:00 Uhr
Thomas Müller – Bleiben Sie gelassen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10475