ANALYSE: BofA optimistisch für deutsche Aktien und nun neutral für französische

Dienstag, 08.12.20 12:49
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit Blick auf 2021 setzen die Experten der Bank of Amerika (BofA) bei europäischen Aktien nun insbesondere auf deutsche Werte.Sie empfehlen nun, diese in Portfolios überzugewichten ("Overweight") nach bisher "Marketweight", wie aus einer Studie vom Dienstag hervorgeht.

In der Frühphase der Erholung hätten deutsche Papiere den Vorreiter gespielt, seien seit dem durch den neuerlichen Lockdown bedingten, scharfen Rückfall der Stimmung in der Wirtschaft im September aber hinterher gehinkt, hieß es. Die BofA-Experten glauben im Zuge des Impfbeginns gegen Covid-19 und geldpolitischer Impulsen aus den USA an eine Erholung der PMIs bis ins zweite Quartal. Deutsche Aktien dürften wiederum bis ins dritte Quartal überdurchschnittlich zulegen.

Ebenfalls optimistisch sind die BofA-Fachleute für die Märkte Italien, Spanien und Großbritannien. Nach starker Rally, die die meisten positiven Konjunkturimpulse bereits eingepreist habe, schrauben sie indes die Gewichtung für Frankreich auf "Marketweight" zurück. Skeptisch bleiben sie mit "Underweight" für den Schweizer Markt, der es bei wohl steigenden US-Zinsen üblicherweise schwer habe./ag/mis



Quelle: dpa-AFX


Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.06.21
15.613,00
1,43 %
Datum :
21.06.21
12.095,00
-0,12 %
Datum :
21.06.21
7.075,88
0,83 %
Datum :
21.06.21
6.613,52
0,65 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr