ANALYSE/Commerzbank: Auch SAP und Morphosys Top-Ideen in Zeiten der Coronakrise

Mittwoch, 01.04.20 17:12
ANALYSE/Commerzbank: Auch SAP und Morphosys Top-Ideen in Zeiten der Coronakrise
Bildquelle: Unternehmensbild: SAP
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Commerzbank hat am Mittwoch SAP und Morphosys in ihr zehn Aktien umfassendes Portfolio "Top-Ideen" aufgenommen. In der Neubesetzung berücksichtigte Experte Ingo-Martin Schachel auch den Einfluss des neuartigen Coronavirus und seine Folgen, wie er in seiner Studie vom Mittwoch schrieb. Das Frankfurter Bankhaus rechnet in Deutschland mit einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts im Jahr 2020 um 3,5 Prozent und in den USA um 2,0 Prozent. In der Folge dürften mit Blick auf die Unternehmen die Gewinnerwartungen im Schnitt um 20 Prozent gekappt werden.

In dem Portfolio der "Top Ideas" berücksichtigt er üblicherweise Aktien mit überdurchschnittlichem Wachstum und besonderer Qualität. Mit SAP und Morphosys fügte er nun zwei Unternehmen hinzu, die seiner Ansicht nach in der Viruskrise eine hohe Widerstandsfähigkeit aufweisen sollten.

Bei dem Walldorfer Softwarekonzern rechnet er 2020 immer noch mit einem kleinen Wachstum, bei Morphosys lobte er die breite Pipeline an Antikörper-Projekten. Das Biotech-Unternehmen sei von der Krise recht unabhängig. Beide Aktien werden von der Commerzbank weiter mit "Buy" eingestuft. Als Kursziel werden für SAP 145 Euro und für Morphosys 160 Euro angegeben.

Die beiden Aktien ersetzen in der Aktienauswahl nun jene von DWS und Tele Columbus . Für die Papiere des Fondsanbieters und des Kabelnetzbetreibers erwartet er keine Erholung, solange die Coronakrise nicht ausgestanden sei. Neben SAP und Morphosys befinden sich nun noch die Allianz , Deutsche Wohnen , Evonik , FMC , GEA , HHLA , RWE und Volkswagen auf der Liste.

Mit der Einstufung "Buy" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass diese Aktien das Potenzial für eine Gesamtrendite von mehr als 20 Prozent besitzen. Die Kursziele beziehen sich auf einen Zeitraum von zwölf Monaten./tih/ck/he

Analysierendes Institut Commerzbank.

Veröffentlichung der Original-Studie: 01.04.2020 / 09:46 / CEST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 01.04.2020 / 09:46 / CEST



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur ETFs-Startseite

News und Analysen

Lufthansa kündigt tiefgreifenden Umbau an - Milliardenverlust im ersten Quartal

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Lufthansa bereitet ihre Mitarbeiter trotz ihrer geplanten Rettung durch den Staat in der Corona-Krise auf herbe Einschnitte vor. "Angesichts der absehbar nur sehr langsam ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14531 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
03.06.20
116,77 EUR
0,27 %
Datum :
03.06.20
116,28 EUR
0,04 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr