APA ots news: VCÖ-Mobilitätspreis 2020 - AIT ist zwei Mal bei den Gewinner*innen

Freitag, 18.09.20 13:22
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
Wien (APA-ots) - Große Freude bei den Wissenschafter*innen des AIT über

den Preis in der Kategorie "Forschung und wissenschaftliche Studien"

und den Preis in der Kategorie "Digitalisierung" .

Zwtl.: VCÖ-Mobilitätspreis 2020 in der Kategorie "Forschung und

wissenschaftliche Studien" für das Projekt "SUPERBE".

Für mehr Lebensqualität im Wohnumfeld: TU Wien, AIT und lorenz

consult demonstrieren das Potential sogenannter "Superblocks" in

Wien.

Siehe OTS0148: [VCÖ-Mobilitätspreis 2020 für das Projekt

"SUPERBE"]

("SUPERBE"https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200918_OTS0148/)

Zwtl.: VCÖ-Mobilitätspreis 2020 in der Kategorie "Digitalisierung"

für die Einreichung Intelligent Framework for Resilient Design.

AIT entwickelt eine digitale Planungsplattform, wo Mobilität

ganzheitlich geplant werden kann.

Siehe OTS0151: [Intelligent Framework for Resilient Design gewinnt

den VCÖ-Mobilitätspreis 2020 in der Kategorie Digitalisierung]

(https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200918_OTS0151/)

Über das AIT Austrian Institute of Technology

Das AIT Austrian Institute of Technology ist Österreichs größte

Research and Technology Organisation (RTO) und spielt bei vielen

Infrastruktur-Themen weltweit in der ersten Liga. Das macht uns zum

leistungsstarken Entwicklungspartner der Industrie und zum

Top-Arbeitgeber in der internationalen Wissenschaftsszene.

Durch die Forschung und technologischen Entwicklungen des AIT

werden grundlegende Innovationen für die nächste Generation von

Infrastrukturtechnologien in den Bereichen Energy, Mobility Systems,

Low-Emission Transport, Health & Bioresources, Digital Safety &

Security, Vision, Automation & Control und Technology Experience

verwirklicht. Ergänzt werden diese wissenschaftlichen

Forschungsgebiete um die Kompetenz im Bereich Innovation Systems &

Policy.

Als nationaler und internationaler Knotenpunkt an der

Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Industrie macht das AIT dank

seiner wissenschaftlich-technologischen Kompetenz, Erfahrung auf den

Märkten, der engen Kundenbindung und einer hervorragenden

Forschungsinfrastruktur Innovationen möglich.

Rückfragehinweis:

Mag. Michael H. Hlava

Head of Corporate and Marketing Communications

AIT Austrian Institute of Technology

T +43 (0)50550-4014

michael.hlava@ait.ac.at I www.ait.ac.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/2009/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER

INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0158 2020-09-18/13:15



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Google-Mutter Alphabet steigert Gewinn Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich Sartorius wird noch etwas optimistischer Sagrotan-Hersteller Reckitt Benckiser wächst weiter rasant
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

US-WAHL: Trump zweifelt weiter an Wirkung von Corona-Maßnahmen

NEWTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump hat kurz vor der Wahl in den USA die Wirksamkeit strenger Alltagsbeschränkungen sowie Europas Umgang mit dem Coronavirus infrage gestellt. "Die explodierenden ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15190 ►

Kurssuche

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr