Aareal Bank: Dividende trotz des Verlusts - Vontobel-Bonus Cap halten! Zertifikatenews

Donnerstag, 04.03.21 10:40
Aussenaufnahme des Firmengebäudes der Aareal Bank
Bildquelle: Aareal Bank
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Drohende Kreditausfälle durch die Corona-Krise haben die Aareal Bank (ISIN DE0005408116 / WKN 540811) im vergangenen Jahr tiefer in die roten Zahlen gedrückt als gedacht, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Unter dem Strich sei auf die Aktionäre ein Verlust von 90 Mio. Euro nach einem Gewinn von 145 Mio. Euro in 2019 entfallen. Die Aktie habe dennoch einen Freudensprung hingelegt. Denn 2021 solle es wieder besser laufen. Finanzvorstand Marc Heß peile einen Betriebsgewinn von 100 bis 175 Mio. Euro an. Zudem habe der Immobilienfinanzierer trotz des Verlusts eine Dividende von 1,50 Euro angekündigt.

Das Chance/Risiko-Verhältnis beim bis Dezember laufenden Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VQ2GVP1 / WKN VQ2GVP) von Vontobel habe sich damit weiter verbessert. Einer Renditechance von 8,4 Prozent bzw. 10,4 Prozent p.a. stehe nun ein Schwellenabstand von gut 37 Prozent gegenüber (Barriere: 14 Euro). Halten! (Ausgabe 8/2021) (04.03.2021/zc/n/a)


Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.04.21
22,86 EUR
0,18 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr