Marktübersicht

Dax
13.241,50
0,43%
MDax
27.132,00
-0,02%
BCDI
140,49
0,00%
Dow Jones
26.115,65
1,25%
TecDax
2.656,25
-0,06%
Bund-Future
160,69
-0,09%
EUR-USD
1,22
0,15%
Rohöl (WTI)
63,84
0,22%
Gold
1.327,70
0,06%
14:40 07.12.17

Aberdeen Standard kürt Führungsteam für Deutschland - Fondsnews

Wien (www.fondscheck.de) - Hartmut Leser bleibt Vertriebschef für Deutschland und Österreich bei dem fusionierten Fondsanbieter Aberdeen Standard Investments, so die Experten von "FONDS professionell".

Er bekomme zudem die Verantwortung für Mittel- und Osteuropa übertragen, habe das Unternehmen mitgeteilt. Auch seinen Posten als Vorstandsvorsitzender der hiesigen Investment-Gesellschaft behalte Leser inne. Die schottischen Finanzdienstleister Aberdeen Asset Management und Standard Life hätten sich im August vereinigt. Aberdeen und die Fondssparte von Standard Life würden verschmolzen.

Das Wholesale-Geschäft für Deutschland und Österreich leite künftig Arnd Seybold. Er sei zuvor bei Standard Life Investments Key-Account-Manager gewesen. Peter Dombeck verantworte wie schon bei Aberdeen das Geschäft mit institutionellen Kunden. Ebenso bleibe Fabian Klingler für den Immobilienbereich verantwortlich. Bereits im Oktober habe Thomas Body Aberdeen verlassen und sei zu Eaton Vance gewechselt. Er habe die Geschäftsentwicklung für Finanzinstitutionen in Kontinentaleuropa bei Aberdeen geleitet.

Die in Frankfurt angesiedelte Investmenteinheit von Aberdeen Standard umfasse rund 100 Mitarbeiter. Davon würden 18 im Vertrieb arbeiten. "Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit dem gesamten Team die erfolgreiche Arbeit für den Anlageerfolg unserer Kunden mit neuen Möglichkeiten fortzusetzen", habe Leser der Mitteilung zufolge gesagt. Mit rund 18 Milliarden Euro an verwaltetem Vermögen sei das Haus durch die Fusion in das Spitzenfeld der ausländischen Asset Manager in Deutschland gerückt, heiße es in der Mitteilung. Durch den Zusammenschluss würden die schottischen Häuser weltweit nunmehr 641 Milliarden Euro verwalten. (07.12.2017/fc/n/p)


Quelle: ac


Hier geht's zur Fonds-Startseite

News und Analysen

05:04 Uhr Einreichung von Konferenzbeiträgen für CES Asia 2018 jetzt erbeten
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
04:50 Uhr dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
03:56 Uhr DGAP-News: KION Group und EP Equipment vereinbaren strategische Partnerschaft (deutsch)
02:28 Uhr Mavenir kündigt virtualisierten Media Breakout Controller an, mit dem 5G-Edge-Strukturen in alte...
01:29 Uhr EANS Adhoc: WIENWERT AG (deutsch)
01:28 Uhr EANS Adhoc: WW Holding AG (deutsch)
00:50 Uhr STATS gibt Carl Mergele als Chief Executive Officer bekannt
00:11 Uhr DGAP-Adhoc: Deutsche Börse AG: Bank Markazi reicht Klage gegen Deutsche Börse AG-Tochter Clearstream...
17.01.18 Britisches Unterhaus verabschiedet EU-Austrittsgesetz
17.01.18 Vorstand der Saar-SPD empfiehlt Aufnahme von Koalitionsverhandlungen
17.01.18 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Konjunkturdaten heizen Rekordjagd des Dow an
17.01.18 ROUNDUP: Apple bringt nach Steuerreform Auslandsreserven in die USA
17.01.18 Cevian verschärft Kritik an Thyssenkrupp-Struktur
17.01.18 Aktien New York Schluss: Gute Konjunkturdaten heizen Rekordjagd des Dow an
17.01.18 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 17.01.2018
17.01.18 US-Anleihen: Leichte Verluste
17.01.18 ROUNDUP 2/Merkel: 'Herbe' Zugeständnisse an SPD - Keine Nachverhandlungen
17.01.18 Devisen: Eurokurs bleibt klar unter 1,23 US-Dollar
17.01.18 SPD-Chef Schulz: Sind mit der Union noch nicht am Ende des Weges
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8277

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Rekordumsatz 2017!
  • Neue Holding-Struktur bis 2019 geplant!
  • Wann folgt die Aktie endlich?

Volltextsuche


Dax-Aktien: Gewinner und Verlierer 2017

Platz: 30
Unternehmen: ProSiebenSat.1
Von 36,59 auf 28,73 Euro
Performance: -21,47%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier kostenfrei anfordern können...

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.