Agrarminister sagen Schweinepest gemeinsam den Kampf an

Freitag, 25.09.20 16:08
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
WEISKIRCHEN (dpa-AFX) - Im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest haben sich Bund und Länder gegenseitige Unterstützung zugesichert. "Es ist eine nationale Herausforderung, bei der es darauf ankommt, dass man sich unterhakt", sagte der Vorsitzende der Agrarminsterkonferenz, Saarlands Ressortchef Reinhold Jost (SPD), nach einem Ministertreffen am Freitag im saarländischen Weiskirchen. In einem 17-Punkte-Katalog wurde unter anderem beschlossen, ein Modell zur "solidarischen Finanzierung" für Wildschweinzäune zu prüfen und die Jagd auf Wildschweine deutlich zu verstärken.

Einig waren sich die Minister auch, dass landwirtschaftliche Betriebe in den betroffenen Regionen in Brandenburg finanziell unterstützt werden sollten. "Nur Hand in Hand werden wir die ASP in Deutschland bekämpfen können", sagte Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU). Ziel sei, dass Deutschland wieder "ASP-frei" werde. Klar sei aber: "Wir haben eine lange Strecke vor uns, das ist ein Marathon."

Der Brandenburger Landwirtschaftsminister Axel Vogel (Grüne) sagte: "Alle wissen, es hätte auch andere treffen können." Er habe bei seinen Kollegen "eine große Solidarität gespürt". Die Jagd auf die Wildschweine werde in Brandenburg jetzt ausgeweitet. Klöckner begrüßte, dass die Länder betont hätten, dass es ihre Aufgabe sei, Zäune zu bauen und "dass man auch solidarisch unter den Ländern bereit ist, den Zaunbau zu finanzieren".

Die Afrikanische Schweinepest war vor rund zwei Wochen in Brandenburg ausgebrochen. Mittlerweile ist Tierseuche dort bei 32 toten Wildschweinen nachgewiesen worden. Die ASP ist für den Menschen ungefährlich, nicht aber für Hausschweine: Wenn das Virus überspringt, hätte das fatale Folgen./rtt/DP/nas



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Google-Mutter Alphabet steigert Gewinn Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich Sartorius wird noch etwas optimistischer Sagrotan-Hersteller Reckitt Benckiser wächst weiter rasant
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

US-WAHL: Trump zweifelt weiter an Wirkung von Corona-Maßnahmen

NEWTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump hat kurz vor der Wahl in den USA die Wirksamkeit strenger Alltagsbeschränkungen sowie Europas Umgang mit dem Coronavirus infrage gestellt. "Die explodierenden ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15190 ►

Kurssuche

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr