Aktien Asien: Konjunkturzuversicht - Kräftiges Wochenplus in Japan und China

Freitag, 06.09.19 08:58
Aktien Asien: Konjunkturzuversicht - Kräftiges Wochenplus in Japan und China
Bildquelle: iStock by Getty Images
TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die meisten Aktienmärkte Asiens haben am Freitag weiter zugelegt. An den chinesischen Festlandbörsen bröckelten allerdings die Gewinne im Handelsverlauf ab. Insgesamt allerdings hellte sich die Stimmung an den Börsen vor allem angesichts der für Oktober anberaumten neuen Gespräche im Handelskonflikt zwischen den USA und China in den vergangenen Tagen wieder spürbar auf. Konjunkturängste rückten erneut in den Hintergrund, wozu auch aktuelle Wirtschaftsdaten aus den USA beitrugen.

So wurden in der Privatwirtschaft der USA im August mehr Stellen geschaffen als erwartet, wie aus dem ADP-Bericht am Donnerstag hervorging. Zudem überraschte die US-Industrie mit ihren Auftragsdaten für Juli positiv und im Dienstleistungssektor hellte sich im August die Stimmung stärker als prognostiziert auf.

In Japan schloss der Leitindex Nikkei 225 mit einem Aufschlag von 0,54 Prozent auf 21 199,57 Punkte. Sein Wochenplus beträgt damit 2,4 Prozent, womit er so deutlich zulegte wie zuletzt in der ersten Aprilwoche.

Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien vom chinesischen Festland zeigte sich in seiner letzten Handelsstunde zuletzt leicht im Plus bei 3932,33 Punkten, womit er auf einen Wochengewinn von rund 3,5 Prozent zusteuerte. Auch für den CSI wäre dies dann das deutlichste Wochenplus seit April.

Der Hang-Seng-Index , der am Mittwoch nach dem formalen Rückzug des umstrittenen Entwurfs eines Auslieferungsgesetzes nach China um rund 4 Prozent hochgesprungen war, gewann nun zuletzt moderate 0,28 Prozent auf 26 589,20 Zähler. Sein aktuelles Wochenplus liegt damit bei rund 3,4 Prozent./ck/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

 Shionogi gibt positive Resultate für klinische Phase-III-Studie von Cefiderocol in Erwachsenen mit nosokomialer Pneumonie aufgrund gramnegativer Pathogene bekannt

AMSTERDAM, Niederlande – Shionogi & Co., Ltd. (im Folgenden „Shionogi”) gibt Ergebnisse aus der APEKS-NP-Studie, einer klinischen, internationalen, doppelblinden, randomisierten Phase-III-Studie ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13102

Titel aus dieser Meldung

Datum :
11.10.19
26.527,27
2,08 %
Datum :
11.10.19
22.059,09
1,70 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr