Aktien Asien/Pazifik: Nvidia-Hype sorgt weiter für Rückenwind

Freitag, 23.02.24 09:17
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Die größeren asiatischen Aktienmärkte haben am Freitag leicht zugelegt. Mit starken US-Vorgaben ging es nochmals nach oben. Auch auf Wochensicht verzeichneten die Märkte der Region Gewinne. In Japan fand wegen eines Feiertages unterdessen kein Handel statt.

Gratis für Sie:
Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Hier anfordern...


Der Anstieg der US-Techwerte, allen voran Nvidia , habe den asiatischen Börsen den Takt vorgeben, betonte Marktstratege Stephen Innes vom Vermögensverwalter SPI Asset Management. "Der Hype um Nvidia und die Künstliche Intelligenz hat die Börsen beflügelt", hieß es auch von der Landesbank Baden-Württemberg.

Bemerkenswert sei dabei der jüngste Lauf chinesischer Aktien, betonte Innes. Nachdem erst vor einigen Wochen Fünf-Jahres-Tiefs markiert worden seien, sei nun eine beachtliche Erholung gelungen. Damit hätten die Märkte von den jüngsten Maßnahmen zur Stützung von Börse und Wirtschaft, besonders des Immobilienmarktes, erheblich profitiert.

Am Freitag ging den chinesischen Börsen allerdings etwas die Luft aus. Der Hang-Seng-Index der chinesischen Sonderverwaltungsregion Hongkong tendierte zuletzt kaum verändert. Der CSI-300-Index mit den wichtigsten chinesischen Unternehmen an den Börsen in Shanghai und Shenzen gewann 0,1 Prozent auf 3489,74 Punkte.

Etwas besser entwickelten sich die Börsen in Australien. Der S&P/ASX 200 schloss 0,42 Prozent höher mit 7643,59 Punkten./mf/jha/

Quelle: dpa-AFX



Titel aus dieser Meldung

Datum :
12.04.24
16.422,61
-3,34 %
Datum :
12.04.24
38.861,28
-1,92 %
Datum :
12.04.24
7.788,71
-0,38 %