Aktien Asien: Zollstreit belastet weiter - Hongkong von Protesten gezeichnet

Montag, 05.08.19 08:48
Aktien Asien: Zollstreit belastet weiter - Hongkong von Protesten gezeichnet
Bildquelle: fotolia.com
TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Der Kursrutsch an den asiatischen Börsen wegen der Eskalation des globalen Handelsstreits ist am Montag weiter gegangen. Schon am Freitag hatten die Märkte unter angekündigten neuen Strafzöllen der USA gelitten, nun drückten Gegenmaßnahmen auf das Gemüt der Anleger. Die politische Führung Chinas dränge auf ein Ende der Einfuhr von Agrarprodukten aus den USA, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am In unter Berufung auf Kreise.

In Japan sackte der am Freitag schon um mehr als 2 Prozent gefallene Nikkei-225 nochmals um 1,74 Prozent auf 20 720,29 Punkte ab. Er litt neben dem Handelsstreit auch unter dem starken Yen, der den japanischen Exportfirmen ihre Ausfuhren verteuern kann. Die Währung gilt Anlegern in unsicheren Zeiten als Zuflucht.

In China ging es für den CSI, der 300 Werte an den Festlandbörsen umfasst, zuletzt um 1,57 Prozent auf 3688,50 Punkte bergab. In Hongkong waren die Verluste angesichts der politischen Krise in der Stadt noch schwerwiegender. Der Hang Seng ist nach aktuellem Stand um 2,9 Prozent auf 26 138,50 Punkte eingebrochen.

In Hongkong verurteilte Regierungschefin Carrie Lam am Montag die anhaltende Gewalt bei Demonstrationen in der chinesischen Sonderverwaltungszone scharf. Sie betonte, die Regierung werde entschlossen dabei vorgehen, Recht und Ordnung aufrechtzuerhalten und das Vertrauen wiederherzustellen. Beobachter sehen in den Protesten die schwerste politische Krise Hongkongs seit der Rückgabe an China vor 22 Jahren./tih/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

OTS: Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e. V. / Direktvertriebsbranche ...

Direktvertriebsbranche ist 2018 um 0,23 Prozent gewachsen / Verkaufsparty ist weiterhin beliebtester Vertriebsweg Berlin (ots) - 2018 haben die Direktvertriebsunternehmen in Deutschland einen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12768

Titel aus dieser Meldung

Datum :
20.09.19
26.267,37
-1,21 %
Datum :
20.09.19
22.004,87
-0,61 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr