Aktien Asien: Zumeist leichte Verluste - Handelsstreit bleibt im Fokus

Freitag, 31.08.18 10:30
Aktien Asien: Zumeist leichte Verluste - Handelsstreit bleibt im Fokus
Bildquelle: fotolia.com
TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die Aktienmärkte in Asien haben am Freitag überwiegend leicht nachgegeben. Die Turbulenzen in den Schwellenländern und eine möglicherweise weitere Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China belasteten.

US-Präsident Donald Trump wolle unmittelbar nach dem Auslaufen einer Frist am 6. September den nächsten Schritt bei der Verhängung von Zöllen auf Waren im Wert von weiteren 200 Milliarden US-Dollar gehen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf sechs mit der Angelegenheit vertraute Personen. Bis zu diesem Tag können Unternehmen und Vertreter der Öffentlichkeit Stellung zu den Plänen nehmen.

In China sank der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten an den Börsen des chinesischen Festlands zuletzt um rund 0,5 Prozent. Der Hang Seng in der ehemaligen britischen Kronkolonie Hongkong fiel kurz vor Handelsschluss um fast 1 Prozent.

Unter den in Hongkong gelisteten Einzelwerten verloren die Aktien des Technologiekonzerns Tencent rund 5 Prozent. Die Regulierungsbehörden des Landes planen, die Zahl neuer Online-Spiele und auch die gesamte Anzahl der Spiele zu begrenzen. Tencent verkauft unter anderem Minispiele sowie Spielgegenstände und verdient Geld mit Werbung sowie Zahlungen über das Handy.

In Japan schloss der Nikkei 225 0,02 Prozent tiefer bei 22 865,15 Punkten. In dem Land hatte sich die Industrieproduktion im Juli derweil wegen der geringeren Nachfrage aus dem Ausland erneut schwach entwickelt. Sie ging im Monatsvergleich einmal mehr überraschend zurück und das Plus im Vergleich zum Vorjahr fiel geringer aus, als Experten erwartet hatten. Auf Wochensicht schaffte der japanische Leitindex aber gleichwohl ein Plus von gut ein Prozent./la/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Andere gefragt, Kommentar zur EZB von ...

Börsen-Zeitung: Andere gefragt, Kommentar zur EZB von Mark Schrörs Frankfurt (ots) - Der Schritt war lange avisiert und ist doch auf keinen Fall geringzuschätzen. Im Gegenteil: Der Beschluss ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 4939

Titel aus dieser Meldung

Datum :
13.12.18
26.361,93
-0,17 %
Datum :
13.12.18
21.720,00
0,35 %
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr