Aktien Europa Schluss: EZB-Sitzung und US-Inflation lassen Anleger kalt

Donnerstag, 10.06.21 18:01
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Weder die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) noch die mit Spannung erwarteten US-Verbraucherpreise im Mai haben den europäischen Börsen am Donnerstag einen klaren Impuls gegeben. Die Leitindizes in Paris, London, Mailand und Madrid pendelten in engen Spannen um ihre Schlusskurse vom Vortag. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging mit 4096,07 Punkten 0,02 Prozent tiefer aus dem Handel.

Kennen Sie die trendstärksten europäischen Aktien?
Dann sollten Sie die boerse.de-Signale Aktien Europa kennenlernen!


In Paris gab der Cac 40 um 0,26 Prozent auf 6546,49 Zähler nach. Der Londoner FTSE 100 beendete den Börsentag 0,10 Prozent höher bei 7088,18 Punkten - unter anderem gestützt auf die dort zahlreich vertretenen und am Donnerstag wieder freundlichen Rohstoffwerte./bek/he



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
23.06.21
4.078,91
-1,00 %
Datum :
23.06.21
7.088,16
0,10 %
Datum :
23.06.21
6.561,63
-0,71 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr