Aktien Europa Schluss: Kaum Bewegung vor US-chinesischem Handelsabkommen

Mittwoch, 15.01.20 18:09
Aktien Europa Schluss: Kaum Bewegung vor US-chinesischem Handelsabkommen
Bildquelle: iStock by Getty Images
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der EuroStoxx 50 hat am Mittwoch vor der anstehenden Unterschrift unter das erste US-chinesische Handelsabkommen etwas nachgegeben. Vor allem ein Medienbericht dämpfte die Stimmung, denn die Zölle für in die USA exportierten Waren aus China sollen Kreisen zufolge zunächst nicht gestrichen werden.

Der EuroStoxx als Leitindex der Eurozone schloss 0,16 Prozent tiefer bei 3768,96 Punkten. In Paris verlor der Cac 40 0,14 Prozent auf 6032,61 Zähler. In London indes legte der FTSE 100 um 0,27 Prozent auf 7642,80 Punkte zu.

"Wir handeln aktuell in unsicheren Zeiten, die auch weiterhin die Widerstandskraft der Märkte und die mentale Stärke der Investoren testen", sagte Stephen Innes, Marktstratege beim Handelshaus AxiTrader./la/he



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum

FRANKFURT (dpa-AFX) - Guten Morgen! Wir begrüßen Sie beim Nachrichtendienst von dpa-AFX.Den verantwortlichen Dienstleiter erreichen Sie unter folgender Telefonnummer:069/92022-425. Alle angegebenen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14789

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.01.20
3.763,87
0,13 %
Datum :
24.01.20
7.559,29
0,14 %
Datum :
24.01.20
5.999,21
-0,16 %
Datum :
24.01.20
3.463,19
0,21 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr