Aktien Europa Schluss: Nach jüngster Rally überwiegend leichte Verluste

Montag, 19.04.21 17:58
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach einem zunächst freundlichen Handelsstart mit erneuten Rekorden haben die wichtigsten Börsen am Montag mehrheitlich leicht nachgegeben. Sie zollten in einem recht impulsarmen Handel der jüngsten Rally Tribut. Der EuroStoxx 50 , der am Morgen einen weiteren Höchststand seit 2008 erreicht und innerhalb von vier Wochen um rund fünf Prozent zugelegt hatte, gab letztlich um 0,32 Prozent auf 4019,91 Punkte nach. Der Pariser Cac 40 konnte sich im Plus halten und legte letztlich um 0,15 Prozent auf 6296,69 Zähler zu. Im Handelsverlauf hatte er erstmals wieder seit November 2000 die Hürde von 6300 Punkten überwunden.

Kennen Sie die trendstärksten europäischen Aktien?
Dann sollten Sie die boerse.de-Signale Aktien Europa kennenlernen!


Der Londoner FTSE 100 schloss 0,28 Prozent tiefer bei 7000,08 Zählern und erreichte zeitweise, wie auch der währungsgemischte Stoxx Europe 50 , den höchsten Stand seit Februar 2020./ck/he



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
06.05.21
3.999,00
-0,04 %
Datum :
05.05.21
7.054,42
1,49 %
Datum :
05.05.21
6.342,16
1,17 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr