Aktien Frankfurt Ausblick: Coronavirus verunsichert - Allianz-Zahlen im Fokus

Freitag, 21.02.20 08:56
Aktien Frankfurt Ausblick: Coronavirus verunsichert - Allianz-Zahlen im Fokus
Bildquelle: Deutsche Börse
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt halten sich am Freitag weiter zurück. Die Ausbreitung des Coronavirus stimmt vorsichtig. Knapp eine Stunde vor der Eröffnung signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex Dax ein Minus von 0,10 Prozent auf 13 650 Punkte. Der EuroStoxx 50 wird 0,34 Prozent schwächer erwartet.

Angesichts der Ausbreitung des Virus auch in Japan und Südkorea könnten sich die daraus resultierenden wirtschaftlichen Belastungen noch länger hinziehen und weitaus negativere Auswirkungen mit sich bringen als am Markt derzeit eingepreist werde, sagte Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Für den Dax zeichnet sich mit einem Minus von 0,7 Prozent eine freudlose Börsenwoche ab - allerdings auf hohem Niveau.

Konjunkturseitig interessieren am Vormittag die Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone. Sie werden genau verfolgt, weil sie einen hohen Gleichlauf mit dem Wirtschaftswachstum aufweisen. Sie könnten weitere Belege liefern für die schwindende Hoffnung auf eine Erholung der wirtschaftlichen Aktivität im ersten Quartal, kommentierte Analyst Hewson.

Beim Optionsverfall an diesem Freitag sollten laut Marktbeobachter Thomas Altmann die Dax-Anleger auf die Marke bei 13 500 Punkten schauen. "Sollten sich die Kursverluste beschleunigen, könnte sie wichtig werden."

Auf Unternehmensseite richten sich die Blicke auf die Allianz . Überzeugende Jahreszahlen, ein Anstieg der Dividende und ein neues Aktienrückkaufprogramm bescherten dem Versicherer vorbörslich auf der Handelsplattform Tradegate immerhin einen moderaten Kursanstieg um 0,2 Prozent.

Für den SDax-Neuling LPKF Laser & Electronics ging es vorbörslich indes um gut 8 Prozent abwärts. Wegen des Coronavirus und der üblichen Saisonalität der eigenen Geschäfte rechnet das Unternehmen im laufenden Quartal mit einem schwachem Verlauf./ajx/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Interesse an Corona-Sondersendungen im TV ungebrochen

BERLIN (dpa-AFX) - Das Informationsbedürfnis der Menschen in Zeiten der Corona-Pandemie ist weiter riesig. Unter anderem in den beiden großen öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern liefen am Freitagabend ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13286 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
27.03.20
9.507,44
-5,17 %
Datum :
27.03.20
2.702,49
-5,54 %
Datum :
27.03.20
20.427,74
-4,79 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr