Aktien Frankfurt Ausblick: Dax unter 12 000 Punkte erwartet - Lockdown droht

Mittwoch, 28.10.20 08:18
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Stimmung am deutschen Aktienmarkt bleibt schlecht: Angesichts der verschärften Corona-Krise wird der Dax am Mittwoch wohl erstmals seit Juni wieder unter 12 000 Punkte fallen. Auch die US-Präsidentschaftswahl in der kommenden Woche und der Brexit schmecken den Anlegern als Unsicherheitsfaktoren nicht. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte knapp eine Stunde vor dem Xetra-Start einen Abschlag von 1,24 Prozent auf 11 914 Punkte.

Angesichts rasant steigender Infektionszahlen in ganz Europa stiegen die Risiken für den Wirtschaftsausblick, hieß es von der Commerzbank. An diesem Mittwoch beraten hierzulande Bund und Länder über das weitere Vorgehen zur Eindämmung der Pandemie. Eine weitere Verschärfung der Kontaktbeschränkungen zeichnet sich ab. Bundeskanzlerin Angela Merkel will etwa Restaurants für einen Monat schließen.

Das Chartbild für den Dax ist schwer angeschlagen. Vom Zwischenhoch von Anfang September bei 13 460 Punkten ist er bereits über elf Prozent entfernt. "Die Börsen sind zum zweiten mal in diesem Jahr mit Covid-19 infiziert", sagte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. "Und die Anleger halten sich jetzt vom infizierten Patienten fern."

Die Bilanzsaison in Deutschland gewinnt nun an Intensität. Aus dem Dax berichten zur Wochenmitte die Deutsche Bank , der Chemiekonzern BASF und der Konsumgüterhersteller Beiersdorf . Dazu gibt es Geschäftszahlen vom Essenslieferanten Delivery Hero sowie einige Unternehmenszahlen aus den Reihen hinter dem Dax.

Das Zahlenwerk der Deutschen Bank kam bei den Anlegern gut an. Die Titel gewannen auf Tradegate mehr als dreieinhalb Prozent zum Xetra-Schluss. Delivery Hero rückten um rund zwei Prozent vor. Eine Prognoseanhebung befeuerte die Anteile, die zu den Corona-Gewinnern zählen. BASF gaben um mehr als ein Prozent nach. Im Blick stehen zudem aus dem Biotechnologiesektor Qiagen und Morphosys mit Anhebung der Unternehmensprognosen./ajx/jha/



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Google-Mutter Alphabet steigert Gewinn Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

INDEX-MONITOR/ROUNDUP: Deutsche Börse stockt Dax auf 40 Mitglieder auf

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Börse verschärft nach dem Wirecard-Skandal und der Kritik an der Aufnahme von Delivery Hero in den Dax ihre Indexregeln. Die umfassendsten Änderungen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15306 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.11.20
13.245,68
0,90 %
Datum :
24.11.20
3.499,85
0,72 %
Datum :
24.11.20
29.098,53
0,34 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr