Aktien Frankfurt Ausblick: Erholung erlahmt - Streit der EU über Virus-Hilfen

Mittwoch, 08.04.20 09:20
Börse
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach zwei starken Börsentagen verliert die Erholung am deutschen Aktienmarkt an Schwung. Nachdem der Dax seit Wochenbeginn um fast neun Prozent gestiegen war, ist am Mittwoch im frühen Handel mit Kursverlusten zu rechnen. Die Finanzminister der EU konnten sich im Streit über ein milliardenschweres Corona-Rettungspaket vorerst nicht einigen und vertagten sich auf Donnerstag. Das belastet am Morgen die Kurse: Der X-Dax als Indikator für den Dax signalisierte diesen knapp eine Stunde vor Beginn des Xetra-Handels ein Prozent schwächer mit 10 217 Punkten.

Schon an der Wall Street war die Erholung am Vortag ins Stocken geraten. Nach wie vor schauen die Investoren auf die Ausbreitung des Coronavirus und die wirtschaftlichen Folgen. "Weiter nach oben dürfte es nur gehen, wenn die gesundheitlichen Fortschritte auch zu wirtschaftlichen Fortschritten führen", blickte Analyst Thomas Altmann von QC Partners zurückhaltend auf die weitere Entwicklung der Börsenkurse.

Wegen des Coronavirus nahmen mit Henkel und der Deutschen Post zwei weitere Dax-Konzerne die Prognosen für das laufende Jahr zurück. Anleger reagierten unterschiedlich, im vorbörslichen Aktiengeschäft auf Tradegate gaben Deutsche Post nach, während sich Henkel stabil hielten.

Daneben könnten Analystenkommentare für Bewegung sorgen. Die Investmentbank Morgan Stanley rät für Beiersdorf-Aktien zum Verkauf und JPMorgan für die Papiere von HeidelbergCement . Beide Titel verloren auf Tradegate rund ein Prozent. Eine Kaufempfehlung der US-Bank Jefferies für Munich Re konnte den Kurs vorbörslich nicht antreiben, die Papiere gaben leicht nach./bek/mis



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

EQS-Adhoc: IGEA disclosed its Annual Report 2019

EQS Group-Ad-hoc: IGEA Pharma N.V. / Key word(s): Annual Results IGEA disclosed its Annual Report 2019 31-May-2020 / 22:56 CET/CEST Release of an ad hoc announcement pursuant to Art. 53 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14500 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
29.05.20
11.711,86
-0,02 %
Datum :
29.05.20
3.072,13
0,04 %
Datum :
29.05.20
25.530,67
0,52 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr