Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger warten weiter auf Signale der Notenbanken

Dienstag, 18.06.19 09:46
Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger warten weiter auf Signale der Notenbanken
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich auch am Dienstag schwer getan. Nach dem kaum bewegten Wochenstart gab der deutsche Leitindex im frühen Handel um 0,21 Prozent auf 12 060,83 Punkte nach. Leicht negativ wirkte sich eine Kapitalerhöhung von Infineon aus, die den Kurs des Chipherstellers deutlich belastete.

Der MDax , in dem die Aktien mittelgroßer Unternehmen vertreten sind, verlor 0,23 Prozent auf 25 247,75 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es ebenfalls leicht nach unten.

Möglicherweise kommt aber bald wieder mehr Schwung in den Markt: "Die Rede von Mario Draghi in Sintra und das morgige Fed-Treffen haben beide das Potential, die Börsen ordentlich durcheinander zu wirbeln", erklärte Thomas Altmann, Portfoliomanager bei QC Partners. "Dabei können die Notenbanken fast nur noch enttäuschen. Die Erwartungshaltung der Börsen ist extrem hoch."/la/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

WDH/ROUNDUP: Großbritannien prüft Maßnahmen gegen den Iran - Maas warnt

(der statt die Konflikt im 3. Satz)LONDON/TEHERAN (dpa-AFX) - Der Iran muss in der Tankerkrise mit britischen Strafmaßnahmen rechnen. Die Regierung prüft nach den Angaben von Verteidigungsstaatssekretär ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 11774