Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinnmitnahmen nach starker Vorwoche

Montag, 20.05.19 09:43
Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinnmitnahmen nach starker Vorwoche
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der starken Vorwoche ist es am Montag zum Handelsauftakt am deutschen Aktienmarkt leicht abwärts gegangen. Weiterhin dreht sich alles um den Handelsstreit zwischen den USA und China. Die Folgen der gegenseitig verhängten Strafzölle bekommen inzwischen auch europäische Firmen zu spüren, wie eine Mitgliederbefragung der EU-Handelskammer in Peking ergab.

boerse.de-informiert: 
Attraktive Dividenden und einen "Burggraben" - diese Aktien machen einfach Spaß!

Kurz nach der Eröffnung gab der Dax um 0,20 Prozent auf 12 214,11 Punkte nach. Der MDax verlor 0,13 Prozent auf 25 759,25 Zähler. Der EuroStoxx 50 sank etwas deutlicher um 0,42 Prozent 3411,38 Punkte. "Mehr als jedes dritte europäische Unternehmen, das in China tätig ist, spürt der Befragung zufolge bereits die negative Folgen durch verhängte Strafzölle", kommentierte Analyst Christian Schmidt von der Helaba. Zudem verwies er auf den Brexit, der wieder in den Blick rücke, nachdem es am Freitag hieß, dass die wochenlangen Gespräche zwischen der britischen Regierung und der Opposition über einen Kompromiss im Streit um den EU-Austritt Großbritanniens vorerst gescheitert sind./ck/fba



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

DGAP-Stimmrechte: Deutsche Bank AG (deutsch)

Deutsche Bank AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Deutsche Bank AG Deutsche Bank AG: Veröffentlichung gemäß ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 11419