Aktien Frankfurt Schluss: Dax macht Verluste großteils wett

Donnerstag, 21.11.19 18:09
Aktien Frankfurt Schluss: Dax macht Verluste großteils wett
Bildquelle: Deutsche Börse
FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Hin und Her zum Stand der US-chinesischen Handelsgespräche hat die deutsche Börse am Donnerstag voll im Griff gehabt und für Zurückhaltug unter den Anlegern gesorgt. Der Dax konnte seine anfänglichen Verluste letztendlich aber größtenteils wettmachen und schloss mit minus 0,16 Prozent bei 13 137,70 Punkten. Der MDax verlor 0,69 Prozent auf 27 027,01 Punkte. "Die relative Dax-Stärke ist beachtlich angesichts des Zollkonflikts und auch der Bedenken über die wirtschaftliche Entwicklung in Europa", sagte Marktbeobachter Andreas Lipkow. Da von Euphorie keine Rede sein könne, sieht er für den Leitindex daher "Anlass zur Hoffnung" für weitere Gewinne./edh/he



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

AKTIE IM FOKUS: Negative Studien belasten Siemens Healthineers auf Tradegate

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktie von Siemens Healthineers hat am Freitag im vorbörslichen Handel unter negativen Analystenkommentaren gelitten. Sie büßten auf der Handelsplattform Tradegate ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14091

Titel aus dieser Meldung

Datum :
06.12.19
13.103,00
0,19 %
Datum :
06.12.19
27.218,75
0,15 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr