Aktien Frankfurt Schluss: Dax rudert zurück - Verluste aber reduziert

Freitag, 23.04.21 18:07
Bronze-Bulle vor dem Haus der Börse in Rosenheim.
Bildquelle: Börsenmuseum
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einer zweitägigen Erholung sind die Kurse am deutschen Aktienmarkt am Freitag wieder gefallen. Als Belastung galten die Spekulationen über eine Erhöhung der US-Kapitalertragssteuer, die am Vorabend schon in New York die Kurse nach unten gezogen hatte. Allerdings konnte der Dax zwischenzeitliche Verluste von mehr als einem Prozent noch deutlich eindämmen, nachdem sich die nochmals zögerlich gestarteten US-Börsen ins Plus abgesetzt hatten.

Kennen Sie die trendstärksten deutschen Aktien?
Dann sollten Sie die boerse.de-Signale Aktien Deutschland kennenlernen!


Am Ende verlor der deutsche Leitindex noch 0,27 Prozent auf 15 279,62 Punkte. Für die Börsenwoche, die am Montagmorgen mit einem Rekordhoch bei knapp über 15 500 Punkten noch verheißungsvoll begonnen hatte, erlitt der Leitindex damit einen Verlust in Höhe von 1,2 Prozent. Der MDax mit den mittelgroßen deutschen Aktienwerten fiel am Freitag um 0,31 Prozent auf 32 772,46 Zähler. Der SDax dagegen hob sich zu Wochenschluss mit einem halben Prozent Plus positiv ab./tih/he



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
11.05.21
15.105,75
-1,29 %
Datum :
11.05.21
31.821,28
-1,48 %
Datum :
11.05.21
15.617,27
-2,21 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr