Aktien Frankfurt Schluss: Schwache Autobranche hält Dax zurück

Mittwoch, 15.01.20 17:45
Aktien Frankfurt Schluss: Schwache Autobranche hält Dax zurück
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Schwache Automobilaktien haben sich zur Wochenmitte als Bremsklotz für den deutschen Aktienmarkt erwiesen. Der Leitindex Dax gab um 0,18 Prozent auf 13 432,30 Punkte nach. Damit koppelte sich der Dax von den US-Börsen ab, wo sich die Rekordjagd großer Aktienbarometer wie Dow Jones Industrial und S&P 500 munter fortsetzte. Der MDax mittelgroßer Aktientitel gab um 0,19 Prozent nach und schloss mit 28 407,22 Zählern.

Die Zölle für in die USA exportierte Waren aus China sollen Kreisen zufolge trotz der am Mittwoch anstehenden Unterzeichnung der ersten Handelsvereinbarung zwischen den USA und China zunächst nicht gestrichen werden. Sie sollen bis nach den US-Präsidentschaftswahlen Bestand haben. Dies sorge für einen Dämpfer, sagten Händler, denn Zölle seien gerade für die Autohersteller Gift. Die Kursverluste für Daimler , BMW , Volkswagen und Zulieferer wie Infineon reichten von 0,8 bis 2,5 Prozent./bek/he



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum

FRANKFURT (dpa-AFX) - Guten Morgen! Wir begrüßen Sie beim Nachrichtendienst von dpa-AFX.Den verantwortlichen Dienstleiter erreichen Sie unter folgender Telefonnummer:069/92022-425. Alle angegebenen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14789

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.01.20
13.501,54
0,10 %
Datum :
24.01.20
28.720,29
0,19 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr