Aktien Frankfurt Schluss: Zollquerelen belasten wieder

Mittwoch, 20.11.19 17:49
Aktien Frankfurt Schluss: Zollquerelen belasten wieder
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Handelskonflikt hat die Börsen am Mittwoch wieder in den Griff bekommen. Nach einem Vortag ohne bedeutende Nachrichten von der US-chinesischen Zollfront wurden die Anleger wieder verunsichert von neuen Konfrontationen. Börsianern zufolge machte sich unter den Anlegern etwas Höhenangst breit, nachdem sich der Dax und vor allem der MDax ihren bisherigen Bestmarken genähert hatten.

Als der Dax im Tief um mehr als 1 Prozent bis unter die Marke von 13 100 Punkten gefallen war, griffen einige mutige Anleger jedoch wieder zu. Der Dax konnte seinen Abschlag reduzieren und ging 0,48 Prozent tiefer bei 13 158,14 Zählern aus dem Handel. Der MDax verlor 0,29 Prozent auf 27 215,30 Punkte.

Laut dem DZ-Bank-Analysten Thorsten Mack geht das Tauziehen bei den Handelsgesprächen weiter. US-Präsident Donald Trump drohte für den Fall einer ausbleibenden Einigung wieder mit höheren Strafzöllen, während China verärgert auf US-Bestrebungen zur Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong reagierte./tih/he



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Nur noch wenige Tage: Börsenkalender 2020 (DIN A1) kostenlos per Post ...

Liebe Besucher,das Börsenjahr 2019 ist Geschichte - mit dem boerse.de-Börsenkalender 2020 bleiben Sie auch im neuen Jahr immer up to date. Denn damit erhalten Sie das komplette ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14664

Titel aus dieser Meldung

Datum :
17.01.20
13.536,13
0,44 %
Datum :
17.01.20
28.739,56
0,65 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr