Aktien New York Ausblick: Dow wenig bewegt erwartet - Nasdaq schielt auf Rekord

Montag, 14.06.21 15:21
NEW YORK (dpa-AFX) - Für die Standardwerte an der New Yorker Wall Street zeichnet sich am Montag ein zögerlicher Auftakt ab. Der Dow Jones Industrial wurde eine Dreiviertelstunde vor dem Start vom Broker IG auf 14 023 Punkte taxiert und damit knapp mit 0,1 Prozent im Minus. Etwas besser sieht es für den technologielastigen US-Index Nasdaq 100 aus, der mit 0,17 Prozent höher 14 023 Punkte taxiert wurde. Damit würde er sich seinem bisherigen Rekord bis zu einem Abstand von 50 Zählern nähern.

Kennen Sie die trendstärksten Aktien der Wall Street?
Dann sollten Sie die boerse.de-Signale Aktien USA kennenlernen!


Am Markt hieß es, die Anleger warteten zu Wochenbeginn bei Standardwerten erst einmal ab, was im Laufe der Woche von der US-Notenbank Fed kommen wird. Von dieser steht am Mittwoch der nächste Zinsentscheid auf der Agenda mit möglichen Kommentaren zur derzeit enorm hohen Inflation. Etwas mehr Interesse gibt es jedoch an den Technologiewerten, die am Freitag schon etwas besser als der breite Markt abgeschnitten hatten.

Vorbörsliche Schlagzeilen machte einmal wieder ein Corona-Impfstoff, und zwar dieses Mal der noch nicht zugelassene von Novavax . Das Biotech-Unternehmen teilte mit, der eigene Wirkstoff habe sich in Tests hochwirksam gezeigt auch gegen Mutationen des Virus. Den Angaben zufolge soll es zu 90 Prozent vor allen Symptomen schützen, und zu 100 Prozent vor schweren Verläufen. Dies sorgte bei Anlegern für Fantasie: die Aktien zogen vorbörslich um 6,6 Prozent an.

Ansonsten sind Ölwerte am Montag wieder einen Blick wert wegen der Preisentwicklung am Ölmarkt. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) war am Montag zeitweise auf den höchsten Stand seit September 2018 gestiegen. Papiere von ExxonMobil und Chevron legten daraufhin vorbörslich jeweils immerhin 0,4 Prozent zu.

Bei der Oatly-Aktie rückten am Montag nach dem starken Börsengang erste Analysteneinschätzungen ins Blickfeld. Nach einer Rally in den ersten Tagen vom 17-Dollar-Ausgabepreis bis auf 28,73 Dollar am Freitag gehen viele Experten nun mit einem neutralen Votum an den Haferdrink-Hersteller heran, darunter renommierte Häuser wie JPMorgan oder Morgan Stanley. Vorbörslich wurden die Papiere nun 0,3 Prozent leichter gehandelt./tih/fba



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
03.08.21
34.991,90
0,48 %
Datum :
03.08.21
4.403,10
0,37 %
Datum :
03.08.21
14.989,10
0,18 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr