Aktien New York Ausblick: Klare Gewinne - Mehr Zuversicht in Corona-Krise

Dienstag, 07.04.20 15:21
Wallstreet Verkehrsschild
Bildquelle: iStock by Getty Images
NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte dürften am Dienstag ihren steilen Erholungskurs vom Vortag fortsetzen. Grund dafür ist die zunehmende Zuversicht der Anleger, dass die Coronavirus-Pandemie in den USA und in vielen Ländern der Welt ihren Höhepunkt schon bald erreichen wird oder bereits erreicht hat.

Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart 3,3 Prozent im Plus bei 23 428 Punkten. Damit könnte der US-Leitindex auf das höchste Niveau seit rund einem Monat klettern. Bereits am Montag hatte der Dow um 7,7 Prozent zugelegt. Nachdem das Börsenbarometer am 23. März auf den tiefsten Stand seit November 2016 gefallen war, hat es sich nun um rund ein Viertel erholt.

Mittlerweile haben mehrere europäische Länder erste Lockerungen ihrer in der Corona-Krise ergriffenen Maßnahmen angekündigt. China meldete erstmals seit dem Ausbruch der Pandemie keine neuen Todesopfer mehr. Auch für den besonders heftig vom Virus getroffenen Bundesstaat New York sieht Gouverneur Andrew Cuomo Licht am Ende des Tunnels: Die Zahl der neu in die Krankenhäuser gekommenen Patienten und die Zahl der Menschen an Atemgeräten sei deutlich zurückgegangen, sagte er.

Die Aktien von ExxonMobil stiegen im vorbörslichen Handel um 6 Prozent. Der US-Ölkonzern will wegen des Ölpreisverfalls im laufenden Jahr rund 30 Prozent weniger investieren als ursprünglich geplant. Auch die Betriebskosten will der Ölkonzern senken. Der Ölpreis war in den vergangenen Wochen wegen einer schwachen Nachfrage im Zuge der Corona-Pandemie sowie wegen des Ölpreiskrieges zwischen Russland und Saudi-Arabien eingebrochen.

Die Papiere von Boeing stiegen vorbörslich um weitere 10 Prozent, nachdem sie bereits am Montag um knapp 20 Prozent nach oben geschossen sind. Der angeschlagene US-Luftfahrtriese stoppt aufgrund der Corona-Krise nun auch die Produktion seines Langstreckenjets 787 "Dreamliner" im Bundesstaat South Carolina. Am Sonntagabend erst hatte der Flugzeugbauer bekanntgegeben, die Produktionspause in seinen Fabriken im Bundesstaat Washington auf unbestimmte Zeit zu verlängern./edh/jha/



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

EQS-Adhoc: IGEA disclosed its Annual Report 2019

EQS Group-Ad-hoc: IGEA Pharma N.V. / Key word(s): Annual Results IGEA disclosed its Annual Report 2019 31-May-2020 / 22:56 CET/CEST Release of an ad hoc announcement pursuant to Art. 53 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14500 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
29.05.20
25.383,11
-0,07 %
Datum :
29.05.20
3.047,99
0,55 %
Datum :
29.05.20
9.569,00
1,61 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr