Aktien New York Ausblick: Leichte Gewinne erwartet

Donnerstag, 05.12.19 14:58
Aktien New York Ausblick: Leichte Gewinne erwartet
Bildquelle: iStock by Getty Images
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street dürfte ihre Erholung am Donnerstag auch ohne neue Nachrichten zum Handelskonflikt fortsetzen. Der Broker IG sieht den Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor Handelsstart rund 0,3 Prozent höher bei 27 734 Punkten.

Nach dem schwachen Wochenstart mit einem Rutsch um bis zu 3 Prozent hatte sich der Leitindex bereits tags zuvor wieder auf den Weg zurück Richtung Rekordhoch gemacht. Dies hatte der Dow in der Vorwoche bei 28 174 Punkten erreicht.

Die Anleger bleiben optimistisch, dass trotz politischer Spannungen zwischen den USA und China ein erstes Handelsabkommen noch vor dem 15. Dezember geschlossen werden kann. An diesem Tag droht eine Erhöhung bestehender Strafzölle durch die USA. US-Präsident Donald Trump wolle mit Blick auf eine Wiederwahl 2020 einen starken Aktienmarkt und glückliche Verbraucher, erklärte Edward Moya vom Broker Oanda.

Deutlich zulegen können vorbörslich die Papiere von Nike. Die Investmentbank Goldman Sachs setzte diese auf ihre "Conviction Buy List". Analystin Alexandra Walvis sieht den US-Sportartikelhersteller kurz vor einer deutlich dynamischeren Gewinnentwicklung. So rechnet sie in den kommenden drei Jahren mit einer Steigerung um im Schnitt 19 Prozent nach zuletzt durchschnittlich 5 Prozent. Der chinesische Markt sei dabei die wichtigste Triebfeder.

Bei Facebook müssen sich die Anleger dagegen zwischen unterschiedlichen Auffassungen der Experten der HSBC und von Stifel entscheiden. Während erstere Kursrisiken signalisieren und zum Abbau der Position raten, empfahlen letztere die Papiere des Online-Netzwerks mit einem Potenzial von gut 20 Prozent zum Kauf. Vorbörslich legten Facebook etwas zu./ag/jha/



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

'HB': Investor Petrus nimmt Aareal Bank ins VisierFRANKFURT - Der aktivistische Investor Petrus Advisers knöpft sich nach dem Ausstieg bei der Comdirect Bank einem Pressebericht zufolge das ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14792

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.01.20
28.989,73
-0,58 %
Datum :
24.01.20
3.297,19
-0,92 %
Datum :
24.01.20
9.142,52
-0,81 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr