Marktübersicht

Aktien New York: Dow nach Rekordhoch im Minus - IBM enttäuscht schwer

Donnerstag, 21.10.21 19:59
Aktien New York: Dow nach Rekordhoch im Minus - IBM enttäuscht schwer
Bildquelle: iStock by Getty Images
NEW YORK (dpa-AFX) - Nach dem Rekordhoch des Dow Jones Industrial am Vortag ist den US-Börsen am Donnerstag etwas die Luft ausgegangen. Auf die Stimmung drücken enttäuschende Quartalszahlen des Technologieriesen IBM , die den Aktienkurs absacken ließen. Der Dow gab im frühen Handel um 0,34 Prozent auf 35 487 Punkte nach. Am Vortag hatte der Index noch den bisherigen Höchststand von Mitte August hinter sich gelassen.

Kennen Sie die trendstärksten Aktien der Wall Street?
Dann sollten Sie die boerse.de-Signale Aktien USA kennenlernen!


Der marktbreite S&P 500 trat mit 4535 Punkten quasi auf der Stelle. Der technologielastige Nasdaq 100 legte dagegen um 0,33 Prozent auf 15 439 Zähler zu. Der Index war zuletzt hinterher gehinkt.

Möglicherweise zeigt die jüngste Kurs-Rally Ermüdungserscheinungen. Immerhin standen die nordamerikanischen Aktienmärkte in der Vergangenheit bei globalen Investoren hoch im Kurs: Einer Studie des Vermögensverwalters Amundi zufolge flossen allein im September netto mehr als 32 Milliarden US-Dollar in börsengehandelte US-Aktienfonds, sogenannte ETF. Das waren fast zwei Drittel der weltweiten Zuflüsse in solche Finanzprodukte.

Von der Konjunktur gab es unterdessen gemischte Signale: So hat sich einerseits das Geschäftsklima in der US-Region Philadelphia im Oktober überraschend deutlich eingetrübt. Daten vom Immobilien- und Arbeitsmarkt fielen dagegen besser aus als von Experten prognostiziert.

Weit abgeschlagen am Ende des Dow brachen die Aktien von IBM um neun Prozent ein und fielen auf den tiefsten Stand seit sieben Monaten. Analyst Moshe Katri vom Investmenthaus Wedbush bemängelte, dass der Konzern gerade in wachstumsstarken Segmenten wie dem Cloud-Geschäft mit internetbasierter Software überraschend schwach abgeschnitten habe. Investoren könnten nun an einer Wende zum Guten zweifeln.

Ein Rekordhoch markierten die Papiere von Netflix . Zuletzt betrug der Aufschlag vier Prozent. Die Kursverluste vom Vortag nach Veröffentlichung des Quartalsberichts erwiesen sich somit als kurzlebig.

Tesla -Aktien gewannen nach Quartalszahlen drei Prozent und scheiterten bislang nur denkbar knapp an einem Rekordhoch. "Tesla erzielte im dritten Quartal Rekorde bei Produktion, Auslieferungen, Umsatz und auch bei den Ergebnisgrößen", merkte Analyst Frank Schwope von der Landesbank NordLB an. Er hält das Unternehmen allerdings für deutlich zu hoch bewertet.

Der Kurs des im Dow enthaltenen Chemieproduzenten Dow rutschte nach Quartalszahlen um 2,8 Prozent ab. Besser kamen die Zahlen von American Airlines an, hier fiel der Verlust im dritten Quartal trotz gestiegener Kosten geringer aus als erwartet. Der Kurs gewann 2 Prozent. Die Papiere des Telekomanbieters AT&T verloren nach Quartalszahlen 1,1 Prozent./bek/he



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
26.11.21
34.885,55
-2,65 %
Datum :
26.11.21
16.044,09
-2,22 %
Datum :
26.11.21
4.594,25
-2,44 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr