Aktien New York Schluss: Dow schwächelt leicht im lustlosen Handel

Montag, 11.02.19 22:14
Aktien New York Schluss: Dow schwächelt leicht im lustlosen Handel
Bildquelle: iStock by Getty Images
NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben sich am Montag nur wenig bewegt. Am Markt gab es einerseits verhaltene Hoffnungen auf eine baldige Einigung im Handelsstreit. Andererseits sorgte die Ungewissheit über einen weiteren möglichen Regierungsstillstand für Zurückhaltung.

Der Dow Jones Industrial beendete den insgesamt unspektakulären Handelstag 0,21 Prozent tiefer bei 25 053,11 Punkten. Der marktbreite S&P 500 gewann 0,07 Prozent auf 2709,80 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,06 Prozent auf 6909,19 Zähler.

Im Streit um die Finanzierung einer von US-Präsident Donald Trump geforderten Mauer an der Grenze zu Mexiko wachsen die Sorgen vor einem erneuten "Government Shutdown". Erwartet werden in einem solchen Fall negative Auswirkungen auf die US-Wirtschaft und die Kapitalmärkte im Allgemeinen.

Im Handelskonflikt zwischen den USA und China begann derweil eine neue Gesprächsrunde. Vertreter beider Länder kamen zum Wochenbeginn in Peking zusammen, um den Besuch einer hochrangigen US-Delegation unter Führung von Finanzminister Steven Mnuchin am Donnerstag und Freitag vorzubereiten. Sollte bis Anfang März keine Einigung erzielt werden, drohen neue Sonderzölle sowie die Erhöhung schon bestehender Zölle. "Die Erwartungen an den Börsen gehen nun immer mehr dahin, dass die Frist verlängert wird", sagte Analyst James Hughes vom Broker Axitrader./ck/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Sierra Metals Announces Illegal Strike Action from Unionized Workers at the Yauricocha Mine, Peru

TORONTO – Sierra Metals Inc. (TSX:SMT) (NYSE American:SMTS) (BVL:SMT) (“Sierra Metals” or the “Company”) today announced that employees who are members of the ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10888