Aktien New York Schluss: Gewinne - Handelsstreit bleibt im Fokus

Freitag, 22.11.19 22:18
Aktien New York Schluss: Gewinne - Handelsstreit bleibt im Fokus
Bildquelle: iStock by Getty Images
NEW YORK (dpa-AFX) - An den US-Aktienmärkten hat sich am Freitag wieder etwas Hoffnung auf ein baldiges Ende im US-chinesischen Handelsstreit breit gemacht. Nicht nur Peking hob hervor, sich um eine Vereinbarung ernsthaft zu bemühen. Auch US-Präsident Donald Trump äußerte sich wieder zum Thema. Zudem hatte sich die Stimmung der US-Verbraucher im November laut dem von der Universität Michigan erhobenen Konsumklima überraschend deutlich aufgehellt.

Der Dow Jones Industrial ging mit einem Plus von 0,39 Prozent auf 27 855,97 Punkte aus dem Handel. Auf Wochensicht bedeutet dies dennoch einen Verlust von 0,46 Prozent. Der marktbreite S&P 500 legte am Freitag um 0,22 Prozent auf 3110,29 Zähler zu. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 0,08 Prozent auf 8272,05 Punkte.

Im Hin und Her zwischen den USA und China im Zollstreit hatte Staats- und Parteichef Xi Jinping unter anderem gesagt, Peking arbeite aktiv daran, "keinen Handelskrieg zu haben". Vielmehr bemühe man sich engagiert um eine erste Vereinbarung in dem Konflikt mit den USA. Trump sagte unterdessen, dass es möglicherweise bald einen Deal gebe, man "sehr nahe" dran sei./he



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

THYSSENKRUPP IM FOKUS: Neuer Sanierungsversuch mit ungewissem Ausgang

ESSEN (dpa-AFX) - Der Ton bei Thyssenkrupp wird rauer. Die neue Chefin Martina Merz will die Sanierung des kriselnden Traditionskonzerns rasch vorantreiben. Eine weitere Hängepartie können sich ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14091

Titel aus dieser Meldung

Datum :
06.12.19
27.727,59
0,14 %
Datum :
06.12.19
3.124,48
0,19 %
Datum :
06.12.19
8.331,27
0,25 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr