Aktien New York: Vor Rede von Fed-Chef Powell treten Kurse auf der Stelle

Mittwoch, 30.11.22 16:48
Innenraumaufnahme der New York Stock Exchange
Bildquelle:
NEW YORK (dpa-AFX) - Vor einer Rede des US-Notenbank-Chefs Jerome Powell am Mittwoch haben sich die Anleger an den US-Börsen nicht mehr vorgewagt. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab im frühen Handel um 0,13 Prozent auf 33 811 Zähler leicht nach. Die Anleger werden versuchen, aus den Aussagen Powells neue Hinweise auf die künftige Geldpolitik herauszufiltern. Zuletzt hatte der Inflationsdruck etwas nachgelassen, weshalb am Markt viele auf eine künftig womöglich etwas weniger aggressive Geldpolitik der Fed hoffen. Davon wiederum könnten die Aktien profitieren.

GRATIS anfordern:
Börsenkalender 2023 als Wandposter!


Der marktbreite S&P 500 lag mit 0,09 Prozent moderat im Plus bei 3961 Zählern. Der technologielastige Nasdaq 100 handelte 0,17 Prozent höher auf 11 523 Punkte./bek/jha/



Quelle: dpa-AFX


Eine echte Pflichtlektüre: Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Jetzt kostenlos anfordern ...


Titel aus dieser Meldung

Datum :
30.01.23
33.881,08
-0,29 %
Datum :
27.01.23
12.166,60
0,96 %
Datum :
30.01.23
4.036,83
-0,80 %