Marktübersicht

Dax
13.162,00
0,44%
MDax
26.148,00
0,00%
BCDI
141,31
0,00%
Dow Jones
24.651,74
0,58%
TecDax
2.544,00
0,00%
Bund-Future
163,57
0,03%
EUR-USD
1,18
-0,24%
Rohöl (WTI)
57,35
0,35%
Gold
1.255,32
0,20%
18:42 24.11.17

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich zum Wochenschluss



BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Ungeachtet einer freundlichen Stimmung an den westeuropäischen Leitbörsen und der Wall Street haben sich Osteuropas wichtigste Aktienmärkte ohne klaren Trend ins Wochenende verabschiedet. In Moskau stieg der Leitindex RTSI am Freitag um 0,64 Prozent auf 1166,09 Punkte.

Der Budapester Leitindex Bux fiel um 0,63 Prozent auf 39 709,0 Punkte. Die auffälligste Kursbewegung unter den Schwergewichten zeigten Mol mit einem Kursverlust von 1,5 Prozent. Nicht viel besser erging es den Papieren von Gedeon Richter mit einem Abschlag von 1,4 Prozent. Am oberen Ende der Kursliste gingen OTP Bank mit plus 0,3 Prozent ins Wochenende. MTelekom schwächten sich um 0,9 Prozent ab.

Der Prager Leitindex PX gewann nach vier Verlusttagen in Folge 0,83 Prozent auf 1054,67 Punkte. Unter den Schwergewichten zeigten sich die Papiere der Erste Group mit plus 4,2 Prozent in starker Form. Moneta Money Bank (plus 0,5 Prozent) und Komercni Banka (minus 0,5 Prozent) gingen in verschiedene Richtungen. Im Energiebereich schlossen CEZ prozentual unverändert. Die Telekomaktie O2 C.R. verbuchte ein Plus von 0,2 Prozent.

In Warschau verlor der Wig-30 0,80 Prozent auf 2847,06 Punkte. Der breiter gefasste Wig büßte 0,54 Prozent auf 63 857,97 Punkte ein. Unter Druck gerieten vor allem Papiere aus den Branchen Energie und Banken. Die Aktien des führenden polnischen Ölunternehmens PKN Orlen fielen um 2,7 Prozent. Alior Bank fielen um 1,8 Prozent und Bank Zachodni verloren 1,5 Prozent. PGE-Anteilscheine sanken um 1,5 Prozent. Die Versicherungsaktie PZU rutschte um 1,3 Prozent ab./ste/APA/edh/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

18:22 Uhr ROUNDUP/Ryanair: Rasche Verhandlung mit Piloten - Absage an Kabinenpersonal
17:45 Uhr Blackrock fordert Hilfe der Politik für Fusionen europäischer Großbanken
17:06 Uhr ROUNDUP: Weiter Suche nach Niki-Investor - Lauda attackiert Lufthansa
16:56 Uhr ROUNDUP: BER beschäftigt Politik weiter - 'kein Plan B für Eröffnung'
16:54 Uhr Bitcoin nimmt Kurs auf 20 000-Dollar-Marke
16:27 Uhr Einzelhandel will härtere Strafen für Ladendiebe
15:55 Uhr Thales setzt sich bei Gemalto-Übernahme mit 4,8-Milliarden-Euro-Offerte durch
15:46 Uhr ROUNDUP: Online-Handel beflügelt Weihnachtsgeschäft - Innenstädte schwächeln
15:22 Uhr Ringen um Regierungsbildung: Erster SPD-Landesverband gegen Groko
15:19 Uhr EANS Adhoc: UNIQA Insurance Group AG (deutsch)
15:01 Uhr ROUNDUP: Protest gegen Stellenabbau bei israelischer Ratiopharm-Mutter Teva
14:57 Uhr ROUNDUP: Trumps Steuerreform greifbar nahe - Abstimmung vor Weihnachten
14:56 Uhr Presse: Aubameyang hat Vertrag in Dortmund verlängert
14:54 Uhr Handwerk warnt mögliche große Koalition vor 'Wohltatenpolitik'
14:53 Uhr Kompromiss soll Mays zweite Brexit-Schlappe im Parlament verhindern
14:47 Uhr Weil: SPD will bei Bürgerversicherung private Kassen erhalten
14:40 Uhr Kostenschub bei Krebsmedikamenten - Schärfere Kontrollen
14:36 Uhr Weil fordert Milliardeninvestitionen in Wohnungsbau und Pflege
14:34 Uhr Industrie: Können uns keine Hängepartie bei Regierungsbildung leisten
14:31 Uhr Verbraucherzentralen warnen vor steigenden Pflege-Zuzahlungen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8241

Titel aus dieser Meldung

RTS
-%

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie bricht nach Apple-Gerüchten ein!
  • Kurserholung im Fokus!
  • Was kommt als Nächstes?

Volltextsuche

Nachrichtensuche

Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.