ATX
WKN: 969191 ISIN: AT0000999982
aktueller Kurs:
1.965,53
Veränderung:
-13,65
Veränderung in %:
-0,69 %
weitere Analysen einblenden

Aktien Wien Schluss: 5. Gewinntag in Folge

Donnerstag, 24.10.19 18:28
Aktien Graph
Bildquelle: iStock by Getty Images
WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Donnerstag den fünften Gewinntag in Folge verzeichnet. Der ATX stieg um 0,29 Prozent auf 3154,68 Punkte. In einer positiven europäischen Börsenlandschaft setzte der Aktienmarkt in Wien seinen jüngsten Aufwärtsschub fort. Im Späthandel wurden die Zuwächse am Donnerstag etwas eingegrenzt.

In Wien gab es kaum Unternehmensmeldungen. An die Spitze der Kursliste kletterte die FACC-Aktie mit einem Aufschlag von 3,6 Prozent. Dahinter verteuerten sich Agrana und AT&S jeweils um 2,2 Prozent. Bei Andritz gab es ein Plus von 1,9 Prozent. UNIQA und die Raiffeisen Bank International verteuerten sich jeweils um 1,3 Prozent.

Verbund schlossen mit einem Plus von 0,7 Prozent. Der Stromkonzern ist laut Insidern im Rennen um die milliardenschweren Wasserkraftwerke des portugiesischen Energiekonzerns EDP einer von fünf Bietern in der engeren Auswahl.

Voestalpine schwächten sich um 0,4 Prozent auf 22,88 Euro ab. Hier haben die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) ihr Kursziel für die Aktien des Stahlriesen von 29,5 auf 24,5 Euro gesenkt. Das "Hold"-Votum wurde gleichzeitig bestätigt.

Ans untere Ende der Kurstafel rutschte die Schoeller-Bleckmann-Aktie mit einem Rückgang von 3,3 Prozent. Mehr als zweiprozentige Verluste mussten Valnvea und Semperit hinnehmen./ste/APA/jha



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

NEU: So geht Vermögensaufbau in der Corona-Panik!

Bleiben Sie cool und sehen Sie den Crash als Jahrzehnt- oder sogar als Jahrhundertchance! Denn so geht Vermögensaufbau in der Corona-Panik ... ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 386 ►

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr