ATX
WKN: 969191 ISIN: AT0000999982
aktueller Kurs:
2.636,00
Veränderung:
28,00
Veränderung in %:
1,07 %
weitere Analysen einblenden

Aktien Wien Schluss: ATX fester ins Wochenende

Freitag, 30.10.20 18:53
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat sich am Freitag mit Kursgewinnen ins Wochenende verabschiedet. Der ATX stieg um 20,77 Punkte oder 1,02 Prozent auf 2054,96 Einheiten.

Auch zu Wochenschluss war die Coronavirus-Pandemie das marktbeherrschende Thema. Vor allem die aktuellen Verschärfungen der Restriktionen in zahlreichen Ländern und ihre wirtschaftlichen Folgen sorgen weiter für Verunsicherung unter den Anlegern.

Bei den Konjunkturdaten sorgten sowohl positive Wachstumsdaten aus Spanien als auch aus Italien und der Eurozone für etwas Unterstützung. Das Geschäftsklima in der Region Chicago hat sich im Oktober weniger als erwartet eingetrübt, wurde am Nachmittag bekannt. Zudem hat sich das Konsumklima in den USA im Oktober weiter aufgehellt.

Zu den Aktien im Blickpunkt zählten in Wien Palfinger, die nach Zahlenvorlage 3,22 Prozent ins Minus rutschten. Der Salzburger Kranhersteller hat die Coronakrise zu spüren bekommen. Auch wenn sich die Konjunktur im dritten Quartal wieder erholte, konnte das Unternehmen den massiven Einbruch vom ersten Halbjahr nicht wettmachen.

Klar schwächer tendierten auch Lenzing, die um 4,91 Prozent zurückkamen. Zu den größeren Gewinnern zählten hingegen Schoeller-Bleckmann, die in einem freundlichen europäischen Öl-Sektor 3,75 Prozent anzogen. OMV schlossen um 1,44 Prozent fester.

Klare Aufschläge gab es bei den Bauwerten zu verzeichnen. So zogen Porr um 5,15 Prozent an. Strabag-Aktien gewannen 5,29 Prozent. Die Strabag modernisiert in Ungarn gemeinsam mit Partnern eine 55 Kilometer lange Bahnstrecke. Am Konsortium, das von NIF, der Infrastrukturgesellschaft Ungarns, den 132-Millionen-Euro-Auftrag bekommen hat, hält die Strabag 45,34 Prozent.

Unterstützung erhielt der ATX auch von den Bankwerten. So gewannen Erste Group 2,36 Prozent an Wert und Raiffeisen legten um 1,48 Prozent zu. BAWAG zeigten sich um 1,55 Prozent befestigt.

Aktien der Addiko Bank schlossen 3,52 Prozent höher bei 7,35 Euro. Die Analysten der Erste Group haben ihre Einstufung für die Aktien von "under review" auf "buy" gestellt. Das Kursziel sehen die Experten bei 9,70 Euro./ger/APA/fba



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwartet Deutlicher Sprung beim Spritpreis zum Jahreswechsel - keine Entlastung für Autofahrer
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

Krones-Aktie: Lohnt sich der Einstieg jetzt?

Viele Aktionäre fragen sich derzeit, ob sie in die Krones-Aktie investieren sollen und wie hoch das Risiko dabei ist. Hier ist die Antwort …

236
...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 18 ►
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr