ATX
WKN: 969191 ISIN: AT0000999982
aktueller Kurs:
3.116,07
Veränderung:
-3,69
Veränderung in %:
-0,12 %
weitere Analysen einblenden

Aktien Wien Schluss: ATX tritt auf der Stelle

Dienstag, 29.10.19 18:33
Aktien Wien Schluss: ATX tritt auf der Stelle
Bildquelle: fotolia.com
WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit einem kleinen Kursplus geschlossen. Der ATX stieg geringfügig um 1,15 Punkte oder 0,04 Prozent auf 3190,52 Einheiten.

Auch das internationale Umfeld fand keine klare Richtung. Marktbeobachter berichteten von zurückhaltenden Anlegern vor der morgigen US-Zinsentscheidung. Für Unterstützung sorgten Aussagen von US-Präsident Donald Trump zum Verlauf der Handelsgespräche mit China. Auch der Brexit bleibt im Fokus: Großbritannien steuert auf eine Neuwahl im Dezember zu. Die größte britische Oppositionspartei Labour will dem von Premierminister Boris Johnson eingebrachten Wahlgesetz an diesem Dienstag zustimmen.

Unter den heimischen Einzelwerten zählten Palfinger , die nach Zahlenvorlage um 3,16 Prozent anzogen, zu den Aktien im Blickpunkt. Der Salzburger Kranhersteller hat in den ersten drei Quartalen mehr Umsatz und Gewinn erzielt. Den Ausblick hat das Unternehmen am Dienstag bestätigt.

Die Bawag Group hat auch nach neun Monaten ihren Nettogewinn steigern können - um fünf Prozent auf 343 Millionen Euro - und sieht sich damit auf Kurs, alle Jahresziele zu erreichen. Die Aktien zeigten sich 0,58 Prozent befestigt.

Die Österreichische Post hat im Datenskandal um die Speicherung von Parteiaffinitäten von Millionen Post-Kunden und dem Verkauf dieser Daten an wahlwerbende Parteien eine Verwaltungsstrafe von 18 Millionen Euro von der Datenschutzbehörde wegen Verwendung von Marketingdaten erhalten. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig, die Post legt Rechtsmittel ein. Die Aktien der Post reagierten mit minus 1,06 Prozent.

Zu den größeren Verlierern zählten auch Mayr-Melnhof mit einem Minus von 1,25 Prozent. OMV schwächten sich im Vorfeld der am Mittwoch anstehenden Ergebnisveröffentlichung leicht um 0,11 Prozent ab. Auch die Erste Group legt am Mittwoch Zahlen vor - die Aktien schlossen um 0,06 Prozent höher./ger/APA/men



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

PS: Holen Sie sich noch heute den Gold-Spezialreport „Die Chance des Jahrzehnts!“ Darin finden Sie alle Fakten zum Gold-Comeback und erfahren, welche Goldminenaktien die größten Gewinnchancen eröffnen. Zum Gratis-Report...

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax sinkt in Richtung 13000 Punkte

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach seinem schwächeren Wochenauftakt droht dem Dax am Dienstag der Rutsch unter die runde Marke von 13 000 Punkten. Der deutsche Leitindex sank in den ersten Minuten ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 417

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr