Amazon Aktie
WKN: 906866 ISIN: US0231351067
aktueller Kurs:
1.751,20 EUR
Veränderung:
0,00 EUR
Veränderung in %:
0,00 %
boerse.de Prädikat:
weitere Analysen einblenden

Amazon.com: Nichts Halbes und nichts Ganzes - Chartanalyse

Montag, 18.02.19 11:10
Amazon.com: Nichts Halbes und nichts Ganzes - Chartanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Zürich (www.aktiencheck.de) - Amazon.com: Nichts Halbes und nichts Ganzes - Chartanalyse

Es ist schon bemerkenswert, dass einige Schwergewichte aus dem Technologiebereich die Rally der vergangenen Wochen am US-Gesamtmarkt nur unterproportional mitmachen konnten. Die Aktien von Amazon (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, Nasdaq-Symbol: AMZN) zählen dazu, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Zwar könne sich die Aufholjagd der Bullen ausgehend vom Dezemberhoch von in der Spitze über 30 Prozent durchaus sehen lassen. Dem Hoch Ende Januar bei 1.736 USD sei aber bislang nichts mehr nachgefolgt. Am vergangenen Freitag habe der Titel sogar in einem positiven Umfeld verloren. Bislang sei diese technische Schwäche aber noch im Kontext der zuvor absolvierten Aufwärtsstrecke als normaler Rücklauf anzusehen.

Ausblick: Der weitere Kursverlauf der Aktien von Amazon dürfte auch maßgeblich für die weitere Entwicklung des Nasdaq 100 sein. Wichtige mittelfristige Widerstände konnte das Tech-Schwergewicht bislang nicht aufknacken.

Die Long-Szenarien: Ein erster wichtiger Schritt für die Bullen wäre es, die jüngste Reihung absteigender Hochpunkte im Tageschart zu beenden und Kurse über 1.656 USD zu bewirken. Gelinge ein solcher Kraftakt, wäre der Weg bis zum Jahreshoch bei 1.736 USD frei. Doch selbst ein Anstieg über diese Marke wäre noch kein endgültiger Befreiungsschlag. Zwei markante Hochpunkte aus dem vierten Quartal würden sich den Käufern bei 1.784 USD noch in den Weg stellen. Erst wenn auch diese charttechnische Hürde genommen worden sei, wäre die mittelfristige Bodenbildung abgeschlossen. Die Aktien von Amazon könnten dann wieder die Hochs bei 2.033 und 2.050 USD ansteuern. Ein Zwischenziel stelle das Hoch bei 1.845 USD dar.

Die Short-Szenarien: Solange der Titel unter 1.656 USD verbleibe, sei die kurzfristige Abwärtsbewegung intakt. Falle der Wert unter 1.566 USD, wäre die Konsolidierung seit dem Januarhoch bestätigt. Der Verkaufsdruck könnte in diesem Fall zunehmen und den Titel in den Bereich der Unterstützung bei 1.460 USD drücken. Spätestens dort werde sich entscheiden müssen, ob die Käufer noch etwas gegenzusetzen hätten. Bleibe eine Gegenwehr aus, würden die nächsten Unterstützungen im Chart erst wieder bei 1.352 und 1.320 USD warten. (Analyse vom 18.02.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Amazon.com-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
1.425,17 EUR +0,22% (18.02.2019, 10:57)

XETRA-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
1.425 EUR -0,19% (18.02.2019, 10:29)

Nasdaq-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
1.607,95 USD (15.02.2019)

ISIN Amazon.com-Aktie:
US0231351067

WKN Amazon.com-Aktie:
906866

Ticker-Symbol Amazon.com-Aktie Deutschland:
AMZ

Nasdaq Ticker-Symbol Amazon.com-Aktie:
AMZN

Kurzprofil Amazon.com:

Amazon.com Inc. (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, Nasdaq-Symbol: AMZN) ist einer der führenden Anbieter im Bereich E-Commerce und gehört zu den Fortune-500-Unternehmen. Die Firma hat ihren Sitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington. Seit Gründung des Unternehmens durch Jeff Bezos 1995 wurde das Produktangebot kontinuierlich erweitert und ein weltweites Netz von Logistik- und Kundenservice-Zentren aufgebaut. In zahlreichen Ländern ist Amazon mit eigenen Websites vertreten. Heute kann man bei Amazon von Büchern und elektronischen Geräten bis hin zu Tennisschlägern und Diamantschmuck alles kaufen. Amazon verfügt über Websiten in den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Japan, China und Brasilien und betreibt über 69 Logistikzentren in aller Welt mit einer Gesamtfläche von über sechzehn Millionen Quadratmetern. (18.02.2019/ac/a/n)

P.S.: Amazon ist eine Champions-Aktie aus dem boerse.de-Aktienbrief und hat seit der Erstempfehlung 1108% gewonnen. Die aktuelle Aktienbrief-Ausgabe können Sie hier kostenlos downloaden…


Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

ROUNDUP 2: Microsoft mit Gewinnsprung - Aktie auf Rekordhoch

(neu: Börsenrekord zum US-Handelsstart, mehr Details und Hintergrund)REDMOND (dpa-AFX) - Starke Quartalszahlen haben dem Software-Riesen Microsoft ein neues Rekordhoch an der Börse ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 36

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -37% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr