Apple im Trend - Call-Optionsschein mit 80-Prozent-Chance! Optionsscheineanalyse

Donnerstag, 15.04.21 11:30
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000JC663W7 / WKN JC663W) von J.P. Morgan auf die Aktie von Apple (ISIN US0378331005 / WKN 865985) vor.

Der Weltmarktführer für hochpreisige Smartphones erwirtschafte exzellente Renditen. So fahre Apple seit Jahrzehnten Nettoumsatzrenditen zwischen 20 und 30 Prozent ein. Dies sei auch dem Erfolg bei Smartwatches geschuldet. Vor fünf Jahren erst habe der Branchenriese seine elektronischen Armbanduhren gestartet. Im vergangenen Jahr habe Apple weltweit 33,9 Millionen Uhren verkauft - die gesamte Schweizer Uhren-Branche nur noch 13,8 Millionen. Die weltweit bekannte Marke erlaube es Apple, für ein gemessen an den Herstellungskosten eigentlich preiswerteres Produkt höhere Preise durchzusetzen. Apple sei demnach an der Börse mit umgerechnet 1,7 Billionen Euro wertvoller als alle 30 DAX-Konzerne zusammen. In den vergangenen zwölf Monaten habe der Aktienkurs um rund 74 Prozent zugelegt.

Trotz der exzellenten Quartalszahlen sei der Aktienkurs nach deren Veröffentlichung am 27. Januar 2021 von 144,30 US-Dollar auf 116,21 US-Dollar am 8. März 2021 gesunken, was einem Verlust von 22 Prozent entspreche. Der 8. März markiere gleichzeitig die Stabilisierung an der unteren Begrenzung des noch intakten Aufwärtstrends. Nach erfolgter Bodenbildung befinde sich der Kurs aktuell wieder auf halbem Wege in Richtung All-time-high im Bereich von 140,87 US-Dollar. Seit der Bodenbildung bewege sich der Kurs im Gleichklang mit der Benchmark. Die Marke von 120,00 US-Dollar sollte als Unterstützung dienen, wenn die Märkte wieder in den Abwärtsmodus schalten und Apple mit sich reißen würden. Das Kursziel sei beim Level von155,47 US-Dollar auszumachen, wenn das alte All-time-high im Bereich von 140,87 US-Dollar überwunden werde.

Apple habe ein spektakuläres Weihnachtsquartal verbucht. Generell sei für das Geschäftsjahr Jahr 2020/21 ein Gewinnwachstum von 35 Prozent geplant. Für die darauf folgenden Jahre werde mit geringem Gewinnwachstum gerechnet, was aktuell auf ein erwartetes KGV 2022/23 bei 26 hindeute.

Risikobereite Anleger, die von einer bis auf 155,47 US-Dollar steigenden Apple-Aktie ausgehen würden, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN JC663W) überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 32% und dem Ziel bei 155,47 US-Dollar (2,54 Euro beim Optionsschein) bis zum 14.06.2021 sei eine Rendite von rund 88% zu erzielen. Falle der Kurs des Underlyings in dieser Periode auf 120,00 US-Dollar, resultiere daraus ein Verlust von rund 49% beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis betrage somit 1,8 zu 1, wenn bei 120,00 US-Dollar (0,69 Euro beim Schein) eine Stopp-Loss Order eingezogen werde. (15.04.2021/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.




Quelle: aktiencheck


Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.05.21
104,32 EUR
0,75 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr