Arbeitgeber in den Niederlanden unterstützen staatliche Frauenquote

Freitag, 20.09.19 12:14
Arbeitgeber in den Niederlanden unterstützen staatliche Frauenquote
Bildquelle: iStock by Getty Images
DEN HAAG (dpa-AFX) - Der niederländische Arbeitgeberverband (VNO-NCW) unterstützt nun doch eine gesetzlich festgelegte Frauenquote bei großen Unternehmen. In den Aufsichtsräten der börsennotierten Unternehmen sollen mindestens 30 Prozent Frauen sitzen, heißt es in einer Stellungnahme des Sozial-Ökonomischen-Rates (SER) vom Freitag in Den Haag. Im SER sind Gewerkschaften und Arbeitgeber vertreten, es ist das wichtigste Beratungsorgan der Regierung in sozial-ökonomischen Fragen. Bisher hatte der VNO-NCW eine Frauenquote strikt abgelehnt. Die Regierung hatte den SER zu der Stellungnahme aufgefordert.

"Wir brauchen eine radikale Trendwende", sagte der VNO-NCW-Vorsitzende Hans de Boer im niederländischen Radio. Für die Vorstände soll es aber zunächst keine Pflicht-Quote geben. Die SER-Vorsitzende Mariette Hamer sprach von einem "Durchbruch".

Die Regierung will noch in diesem Herbst eine Entscheidung über die Frauenquote treffen, da eine 2013 eingeführte freiwillige Richtlinie nicht zum Erfolg geführt hatte. Demnach sollten Unternehmen für mindestens 30 Prozent Frauen in ihren Leitungsgremien sorgen. Doch zur Zeit sind bei den großen Unternehmen nur 18 Prozent der Aufsichtsratsmitglieder und 12 Prozent der Vorstandsmitglieder Frauen./ab/DP/nas



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

JEFFERIES: Royal Dutch Shell A "buy"

20191017 – NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Shell vor Zahlen von 2900 auf 2780 Pence gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das dritte ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13185

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Vorwürfe der Financial Times!
  • Erneuter Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr