Athen lässt russischen Tanker mit iranischem Öl frei

Sonntag, 26.06.22 17:10
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
ATHEN (dpa-AFX) - Nach einem langen juristischen Tauziehen hat Athen dem unter der Flagge Russlands fahrenden Tanker "Lana" die Weiterfahrt erlaubt. Die Beschlagnahmung des Schiffes durch die griechischen Behörden hatte zu Streit zwischen Griechenland und dem Iran geführt, da der Tanker iranisches Öl getankt hatte. Als Reaktion setzten iranische Revolutionsgarden (IRGC) im Persischen Golf zwei griechische Öltanker fest. Griechenland sprach von einem Akt der Piraterie.

Kennen Sie schon boerse.de-Gold?
Das neue boerse.de-Gold (WKN TMG0LD) ist der erste Gold-ETC mit 100% Responsible Gold! Info.


Der Tanker "Lana" hatte am 14. April in der Ägäis wegen eines schweren Sturmes Zuflucht in einer Bucht der griechischen Insel Euböa vor dem Kleinhafen von Karystos gesucht. Dort stellten die griechischen Behörden fest, dass der russische Tanker iranisches Öl transportierte. US-Behörden forderten Berichten zufolge Griechenland auf, den Tanker festzuhalten. Wegen der gegen den Iran verhängten US-Sanktionen war das Öl demnach auf einen anderen Tanker gepumpt worden. Das Schiff sollte darauf in die USA gebracht werden. Am Sonntag war unklar, ob und wann diese Aktionen rückgängig gemacht werden sollen./tt/DP/nas



Quelle: dpa-AFX


NEU: boerse.de-Technologiefonds:
Ihr Champions-Plus-Fonds für Zukunftstrends Info ...


Titel aus dieser Meldung

Datum :
12.08.22
98,03 USD
-1,36 %
Datum :
12.08.22
91,98 USD
-2,21 %