Auf dem Mobile World Congress 2019 zeigt IDEMIA, wie der IoT-Produktwert mit Sierra Wireless gesteigert werden kann

Donnerstag, 28.02.19 03:31
LED Tafel an Außenbereich eines Gebäudes
Bildquelle: iStock by Getty Images
COURBEVOIE,Frankreich –

In Barcelona stellt IDEMIA, der global führende Lösungsanbieter im Bereich Augmented Identity, die neuesten Funktionen seiner DIM® Low-Power-Lösung vor. Unter Verwendung von M2M-Zellmodulen des führenden Anbieters von IoT-Lösungen, Sierra Wireless, werden Energieverbrauch und Sicherheit auf LTE-M- und NB-IoT-Netzwerken optimiert.

Mobilfunknetze entwickeln sich immer weiter, um Geräte, die einen extrem niedrigen Stromverbrauch benötigen, zu vernetzen. Die 3GPP-Standards wie LTE-M und NB-IoT wurden unter Einsatz bestehender Netzwerkinfrastruktur für die Konnektivität des Internets der Dinge (IoT) erstellt. IDEMIA ist in hohem Maße an dieser IoT-Entwicklung beteiligt und liefert mit seinem exklusiven Knowhow neue Lösungen und sichere Technologie.

Das Internet der Dinge erfordert Geräte, die überall und in vielen Fällen unter extremen Umgebungsbedingungen vernetzt sind. Dies gilt insbesondere für das industrielle Internet der Dinge, wo Geräte mehr als 15 Jahre halten müssen, wobei nur geringe Datenmengen ausgetauscht werden. Darum spielen leistungsarme Netzwerke (Low Power Networks) eine wichtige Rolle in der IoT-Branche, denn hier werden neue Netzwerke und Geräte eingeführt, die per Fernbedienung über lange Strecken mit niedrigem Stromverbrauch und optimierten Lösungen betrieben werden können.

„IDEMIA ist ein marktführender Anbieter von Sicherheit in der Welt des IoT. Durch Anpassung an verschiedene Marktanforderungen für das industrielle oder Verbraucher-IoT hat IDEMIA eine maßgeschneiderte M2M-SIM-Karte entwickelt, die Energie spart und die Akkuhaltbarkeit verlängert und gleichzeitig eine starke Authentifizierung der Geräte ermöglicht“, erklärte Fabien Jautard, Executive Vice-President for Mobile Operators Activities bei IDEMIA. „Zusammen mit Sierra Wireless führt IDEMIA die Stärken und vollumfängliche Kompatibilität seiner neuesten IoT-Funktionen vor, insbesondere sparsamer Energieverbrauch und Sicherheit, die der Entwicklung des IoT und den anwendbaren Normen entspricht“, ergänzte er.

Diverse Produkte von IDEMIA sind bereits auf dem Markt erhältlich, darunter diese innovative Lösung für den IoT-Markt mit DIM Low Power, die einen zusätzlichen Produktwert für Netzbetreiber und Erstausrüster schafft.

„Mit den Zellmodulen AirPrime HL7800, die bereits in großem Umfang in der Praxis eingesetzt werden, bietet Sierra Wireless mit Stolz die innovativsten LPWA-Lösungen mit dem niedrigsten Stromverbrauch an, die heute auf dem Markt erhältlich sind. Mobilfunkgeräte für das Internet der Dinge können jetzt überall aufgestellt werden und auf 4G - und bald auch auf 5G-Netzwerken - mit dem Akku mehr als 10 oder gar 15 Jahre laufen und eine zuverlässige und sichere globale Dienstabdeckung mit langer Haltbarkeit gewährleisten“, so Nicolas Damour, Director for Technology Partnerships bei Sierra Wireless. „Wir freuen uns, dass IDEMIA den Energieverbrauch der SIM-Karte auf innovative Weise optimiert, um energieeffiziente IoT-Anwendungen weiter zu fördern.“

Sehen Sie selbst auf dem Mobile World Congress am Stand von IDEMIA in Halle 6, Stand 6H30, wie IDEMIA den Produktwert über das NB-IoT steigert.

Über IDEMIA

IDEMIA, der weltweit führende Anbieter im Bereich „Augmented Identity‟, stellt eine vertrauenswürdige Umgebung bereit, in der Bürger und Verbraucher gleichermaßen in der Lage sind, ihre täglichen Aktivitäten (wie z. B. Bezahlen, Vernetzen, Reisen und Wählen) sowohl in der physischen als auch in der digitalisierten Welt auszuführen.

Die Sicherung unserer Identität ist in der Welt, in der wir heute leben, von allergrößter Bedeutung. Mit unserem entschiedenen Eintreten für „Augmented Identity‟, eine Identität, die für Privatsphäre und Vertrauen sorgt und sichere, authentifizierte und verifizierbare Transaktionen gewährleistet, definieren wir die Art und Weise neu, wie wir denken, wie wir produzieren und wie wir eines der wichtigsten Güter – unsere Identität – für Personen oder Objekte nutzen und schützen, und zwar immer und überall dort, wo es um Sicherheit geht. Wir stellen „Augmented Identity‟ für internationale Kunden aus den Sektoren Finanzen, Telekommunikation, Identitätsdienste, öffentliche Sicherheit und IoT bereit.

Mit Umsatzerlösen von nahezu 3 Milliarden US-Dollar und 13.000 Mitarbeitern weltweit betreut IDEMIA Kunden in 180 Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.idemia.com / Folgen Sie @IDEMIAGroup auf Twitter

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Quelle: Business Wire


News und Analysen

Aktien Asien: Gewinne - Japans Börse feiertagsbedingt geschlossen

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Hoffnungen auf eine weitere Entspannung im Nahen Osten und im US-chinesischen Handelsstreit haben am Montag den Börsen in Asien Auftrieb gegeben. In Japan ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 11495 ►

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr