Aufsichtsrat will Vertrag von Deutsche-Börse-Chef Weimer verlängern

Freitag, 08.11.19 16:56
Aufsichtsrat will Vertrag von Deutsche-Börse-Chef Weimer verlängern
Bildquelle: Fotolia
FRANKFURT (dpa-AFX) - Theodor Weimer soll nach dem Willen des Aufsichtsrates über das Jahr 2020 hinaus Chef der Deutschen Börse bleiben. Das Kontrollgremium des Dax -Konzerns habe sich mit dem Thema Vertragsverlängerung für Weimer, "der das Unternehmen sehr erfolgreich führt, im Rahmen des üblichen Verfahrens befasst", ließ Aufsichtsratschef Joachim Faber am Freitag mitteilen.

"Der Aufsichtsrat hat sich bereits auf meinen Vorschlag hin für eine mehrjährige Verlängerung ausgesprochen und wird seine Entscheidung entsprechend der gesetzlichen Vorgaben gleich am Anfang des neuen Jahres treffen", erklärte Faber. Mehrere Medien hatten zuvor über Fabers Stellungnahme berichtet.

Faber betonte: "Die Spekulationen über meinen angeblichen Wunsch zur Begrenzung der Vertragslaufzeit entbehren jeder Grundlage." Üblich sind Verträge mit Laufzeiten von drei oder fünf Jahren.

Weimer (59) führt die Deutsche Börse seit Anfang 2018, sein aktueller Vertrag läuft bis Ende 2020. Der ehemalige Chef der Hypovereinsbank hatte die Deutsche Börse nach einem Krisenjahr, in dem unter anderem die angestrebte Fusion mit der Londoner Börse LSE gescheitert war, wieder in ruhigeres Fahrwasser gesteuert./ben/DP/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Intel Unveils New GPU Architecture with High-Performance Computing and AI Acceleration, and oneAPI Software Stack with Unified and Scalable Abstraction for Heterogeneous Architectures

DENVER – At Supercomputing 2019, Intel unveiled its vision for extending its leadership in the convergence of high-performance computing (HPC) and artificial intelligence (AI) with new ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13776

Titel aus dieser Meldung

Datum :
15.11.19
137,10 EUR
0,40 %
Datum :
15.11.19
13.252,78
0,25 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr