BAG: Zeitarbeiter haben Anspruch auf komplette Tarifregelung

Mittwoch, 16.10.19 18:16
BAG: Zeitarbeiter haben Anspruch auf komplette Tarifregelung
Bildquelle: fotolia.com
ERFURT (dpa-AFX) - Das Bundesarbeitsgericht hat die Regeln präzisiert, wann bei der Bezahlung von Zeitarbeitern vom Gleichstellungsgrundsatz mit den Stammbelegschaften abgewichen werden kann. Das sei nur dann der Fall, wenn ein Tarifvertrag für die Zeitarbeitsbranche gelte und dieser komplett und nicht nur bei der Entgeltregelung oder anderen Teilbereichen umgesetzt wird. Das entschied das Bundesarbeitsgericht am Mittwoch in einem Fall aus Bremen.

Nur bei vollständiger Anwendung eines für die Arbeitnehmerüberlassung einschlägigen Tarifwerks könnte vom "Equal-Pay-Grundsatz" durch eine arbeitsvertragliche Regelung abgewichen werden, urteilten die höchsten deutschen Arbeitsrichter (4 AZR 66/18).

Geklagt hatte ein Kraftfahrer, der bei einem Zeitarbeitsunternehmen angestellt ist. Sein Arbeitsvertrag enthielt eine Bezugnahmeklausel auf die Tarifverträge, die DGB-Gewerkschaften mit dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (IGZ) abgeschlossen hatten. In seinem Vertrag gab es jedoch Regelungen, die teilweise von diesen tariflichen Bestimmungen abwichen.

Im Gegensatz zu den Vorinstanzen gaben die Bundesarbeitsrichter der Klage des Zeitarbeiters statt, weil Tarifregelungen der Zeitarbeitsbranche in einigen Bereichen nicht erfüllt wurden. Das Landesarbeitsgericht Bremen soll nun klären, wie hoch die Nachzahlung für den Kläger ausfällt./ro/DP/stw



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

Aktien New York Schluss: Dow schließt leicht im Plus nach Rekordhoch

NEW YORK (dpa-AFX) - Die wichtigsten Indizes an den US-Aktienmärkten haben sich zum Wochenstart zwar nur wenig bewegt, aber im Verlauf erneut Rekordhochs erreicht. Der Dow Jones Industrial stieg ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13796

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr