BIOCAD: Interleukin-17-Hemmer zeigt bei Psoriasis-Patienten hohe Wirksamkeit nach einjähriger Therapie

Donnerstag, 26.04.18 15:47
LED Tafel an Außenbereich eines Gebäudes
Bildquelle: iStock by Getty Images

SANKT PETERSBURG, Russland –

Im März 2018 hatte BIOCAD die Ergebnisse einer Phase-II-Studie analysiert, in der sich der russische Original-Hemmer IL-17 in der Langzeittherapie bei Patienten mit schwerer Psoriasis als sehr wirksam erwiesen hat. Auch bei der Behandlung der ankylosierenden Spondylitis zeigte das Medikament gute Ergebnisse.

Das Originalpräparat BCD-085 ist ein monoklonaler Antikörper, der Interleukin-17 blockiert, ein Zytokin, das eine Schlüsselrolle beim Entstehen und Fortbestehen verschiedener Autoimmun- und immunbedingter Entzündungskrankheiten spielt.

Die meisten Psoriasis-Patienten haben aufgrund der sozialen Isolation ernsthafte psychische Probleme, während Patienten mit ankylosierender Spondylitis bei einer zu späten Diagnostik oder ungeeigneter Behandlung schnell invalide werden können. Beide Krankheiten stellen eine große medizinische und soziale Herausforderung dar, da häufig junge Menschen im erwerbsfähigen Alter (22 bis 35 Jahre) betroffen sind. Der europäische Markt für IL-17-Hemmer umfasst über 700 Millionen Dollar und wird in den nächsten fünf Jahren auf 1.677 Millionen Dollar wachsen. BIOCAD geht davon aus, einen wesentlichen Anteil an diesem perspektivenreichen Markt zu haben.

BCD-085 hat in der kürzlich abgeschlossenen klinischen Phase-II-Studie eine extrem hohe Wirksamkeit gezeigt. In den ersten drei Monaten der Behandlung mit dem Hemmer Interleukin-17 mit einer Dosis von 120 mg wurde bei 93 % der Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis, die nicht auf konventionelle Behandlungen ansprachen, eine signifikante klinische Reaktion erzielt (PASI 75). Ähnliche Verbesserungen wurden bei Patienten mit ankylosierender Spondylitis beobachtet, die mit dem IL-17-Hemmer (120 mg) behandelt wurden: 91 % der Patienten zeigten klinische Verbesserungen (ASAS20) nach einer Behandlung von vier Monaten.

Eine einjährige Behandlung mit diesem IL-17-Hemmer führte in 98 % der Fälle zu einer nachhaltigen Verbesserung der Psoriasis-Symptome (PASI 75), wobei über 50 % der Patienten am Ende der Beobachtung einen sPGA-Score von 0 oder 1 hatten, was auf eine fast vollständige Hautverbesserung hinweist. Die hohe Wirksamkeit von BCD-085 ist zudem mit einem günstigen Sicherheitsprofil verbunden:

„Der IL-17-Hemmer ist ein seltenes Beispiel für einen monoklonalen Antikörper zur Behandlung chronischer Krankheiten, der ein derart günstiges Wirksamkeits- und Sicherheitsprofil aufweist“, sagte Dr. Roman Ivanov, Vice-President of Research and Development bei BIOCAD. „Wir haben berechtigten Grund zu der Annahme, dass BCD-085 der beste Interleukin-17-Hemmer seiner Klasse werden wird. Deshalb werden wir 2019 in der Europäischen Union eine Phase-III-Studie beginnen. In dieser Studie werden wir unser Produkt direkt mit einem anderen IL-17-Hemmer vergleichen.“

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Quelle: Business Wire


NEU: Der Leitfaden für Ihr Vermögen!
Jetzt kostenlos anfordern ...